Bürgermeister Reiner Gäbl besucht Eslarner in den Seniorenzentren
Plausch mit dem Rathauschef

Edeltraud Kleber hatte Bürgermeister Reiner Gäbl einiges zu erzählen. Bild: hfz
Vermischtes
Eslarn
30.12.2015
82
0

Die wirklich schönsten Geschenke des Lebens, sind die Momente, die gemeinsam verbracht werden. Bürgermeister Reiner Gäbl hat sich an Heiligabend sehr viel Zeit genommen, alle Eslarner, die in sechs der umliegenden Seniorenzentren wohnen, zu besuchen.

Jeweils zwei Bürgern im Caritas-Altenheim in Vohenstrauß und im Pflegeheim "Wohnen am Kreuzberg" in Pleystein, einer Bürgerin in der Wohngruppe Hammerl Vohenstrauß und drei Damen im Seniorenheim Oberviechtach widmete er sich gerne.

Die ehemalige Mitarbeiterin Maria Winklbauer gab dem Gemeindechef herzliche Grüße an "ihr Rathaus" mit. Viel Zeit für Gespräche von früher und heute verging im Seniorenhaus im Naturparkland Waidhaus. Hier wohnen zurzeit elf Eslarner, die sich interessiert die Neuigkeiten aus der Heimat erzählen ließen. Auch die acht Bewohner der K & S-Lebenswelten plauderten angeregt mit Gäbl. Alle freuten sich über die persönlichen Weihnachtsgrüße des Rathauschefs, den aktuellen Gemeindeboten und die guten Wünsche für 2016

Gäbl ließ es sich es sich auch nicht nehmen, die vom Deutsch-Amerikanischen gemeinsamen Ausschuss (DAGA) an den Verwaltungsbereich Eslarn zugeteilten vier Lebensmittelpakete persönlich an bedürftige Familien oder Alleinlebende zu überbringen. Finanziert wird diese Aktion aus dem Erlös des Deutsch-Amerikanischen Volksfests in Grafenwöhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.