Einweihung am "Tag der Städtebauförderung"
Biererlebnis Kommunbrauhaus

Vermischtes
Eslarn
12.04.2015
47
0

Der ab sofort jährlich wiederkehrende, bundesweite "Tag der Städtebauförderung" hat am Samstag, 9. Mai, Premiere. Ziel ist es, die Bürgerbeteiligung zu stärken und kommunale Projekte der Städtebauförderung in größerem Rahmen der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Mit der Einweihung des Bau- und Sanierungsprojekts "Biererlebnis Kommunbrauhaus" steht nach mehrjährigen Planungs-, Umbau- und Renovierungsarbeiten für die Marktgemeinde 83 Tage vor dem Heimatfest der erste Höhepunkt auf dem Programm. Um 9.30 Uhr treffen die geladenen Gäste ein, begleitet von Eslarner Musikgruppen. Um 10 Uhr folgt die Einweihung, im Anschluss erhalten die Ehrengäste mit Bierspezialitäten eine kulinarische Kostprobe. Vertreter von Behörden, aus Wirtschaft und Politik werden teilnehmen. Ab 13 Uhr ist beim "Tag der offenen Tür" erstmals Gelegenheit zur Besichtigung des Sanierungsprojekts.

Einblick dank Museum

Die Tradition reicht bis 1522 zurück. Im Kommunbrauhaus erinnern ein historisches Kühlschiff, der Maischebottich und eine mit Riemen angetriebene Schrotmühle an die fast 500-jährige Geschichte. Im Nebengebäude befindet sich ein Museum, in dem die Entstehung des Zoigls, der Brauprozess und die dazu notwendigen Rohstoffen gezeigt werden. Im Außenbereich ist der Freilandanbau von Rohstoffen zu sehen. So wurden verschiedene Getreidesorten und Hopfen angebaut, sowie dazu erklärend Infotafeln aufgestellt. Ein Backofen und die Radwegstation mit Informationstafeln bereichern das Angebot. Das Projekt wurde aus mehreren Fördertöpfen bezuschusst und die Radwegstation über die Qualitätsoffensive Bocklweg vom Landkreis gefördert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.