Feuerwehr Eslarn klärt Vorschulkinder über Feuer auf
Gefahr erkannt

Die Kindergartenkinder freuten sich über die tolle und von den Feuerwehrmännern kontrollierte Aussicht vom Feuerwehrauto. Bild: gz
Vermischtes
Eslarn
21.07.2016
23
0

Feuer hat eine magische Anziehungskraft auf Kinder und kann viel Schaden anrichten. Das Thema nahm die Feuerwehr im Kindergarten für einen Aufklärungsunterricht zum Anlass. Dabei wollte Kommandant Josef Kleber mit seinem Vertreter Christian Wild und Zugführer Jürgen Merold keinen gewöhnlichen Unterricht anbieten, sondern das Thema mit Lagerfeuerromantik und einem kleinen Löscheinsatz interessanter gestalten.

Der Einsatz führte vom katholischen Kindergarten St. Elisabeth zum "Bahnerweiher" der Familie Rupprecht, wo Eltern mit einer Feuerstelle und die Familie Rupprecht mit Feldsteinen bereits einige Vorbereitungen getroffen hatten. Die Vorschulkinder hörten einiges über den richtigen Umgang mit Feuer, insbesondere mit Zündhölzern und Kerzen. Die Mädchen und Buben durften die Bratwürste von der Familie Kleber aus Bruckhof auf ihren Holzstecken über dem Feuer braten.

Bei einem kleinen Einsatz staunten alle über die Wassermenge im "Bauch" des Tankwagens und die vielen Einsatzgeräte im Feuerwehrauto. Mächtig Spaß machte das Spritzen mit dem Wasserwerfer und das Löschen der Feuerstelle. Geübt wurde das Absetzen eines Notrufes über 112 mit den fünf W-Fragen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.