„Franz-Braun-Gedächtnisturnier“ des TTC ein Erfolg
Vorsitzender sichtet neue Talente

Spannende Matches lieferten sich die Hobby-Tischtennisspieler beim "Franz-Braun-Gedächtnisturnier". Die Sieger erhielten die Pokale von den Spendern. Bild: gz
Vermischtes
Eslarn
07.01.2016
53
0

Über vier Stunden duellierten sich beim "Franz-Braun-Gedächtnisturnier" nicht-aktive Tischtennisspieler. Der Vorsitzende des Tischtennisclubs (TTC), Josef Rauch, hob bei der Siegerehrung das Engagement der Helfer hervor und dankte besonders Gerlinde Hanauer, ehemalige Lebensgefährtin des mit 61 Jahren verstorbenen Gönners und Turnier-Namensgebers Franz Braun.

"Ich habe gehört, dass einige heimlich trainiert haben", scherzte Rauch und gratulierte den Teilnehmern mit Urkunden, Medaillen und Pokalen. Einige Talente "mit tollen Potenzial" erspähte der Vereinschef beim Jugendwettbewerb.


Ich habe gehört, dass einige heimlich trainiert haben.TTC-Vorsitzender Josef Rauch

Die Ergebnisse


Ohne Niederlage blieb beim Turnier "Jeder gegen Jeden" der elfjährige Sven Hanauer, der damit den Siegerpokal von Hanauer in Empfang nahm. Den zweiten Platz belegte der achtjährige Bastian Meckl und Dritte wurde die zehnjährige Ronja Meckl. Die Trophäe für Simone Petschler in der Damenwertung überreichte der "Ehrenbeauftragte für Frauen", Wilhelm Karl. Den zweiten Rang belegte Marlene Petschler. Spannende Begegnungen sahen die Zuschauer vor allem beim Doppel-Wettbewerb. Den Cup von Bürgermeister Reiner Gäbl für den ersten Platz stemmte unter Jubel der zahlreich anwesenden "Löwen"-Fans das dritte Fan-Team mit Stefan und Josef Hanauer in die Höhe.

Duo "Karl und Walter"


Den zweiten Platz und damit den Vize-Pokal von zweiten Bürgermeister Georg Zierer sicherte sich das Duo "Karl und Walter" mit Karl Schmid sowie Walter Goldberg. Dritter wurde das Familien-Duo "Die Zwicks" mit Michaela und Christian Zwick. Mit von der Partie waren zudem die "Niggs", der FC-Bayern-Fanclub, "Hans + Sepp", das Team "Niveau-weshalb-warum" sowie die erste und zweite Mannschaft des "Löwen"-Fanclubs.

Rauch bezeichnete das Turnier als einen Erfolg und verkündete, es weiterhin anzubieten. "Die Turnhalle wird von vielen Vereinen intensiv genutzt und durch eine ordentliche Pflege beispielhaft instand gehalten", lobte Bürgermeister Gäbl. Mit dem Versprechen, im kommenden Jahr aktiv am Turnier teilzunehmen, wünschte der Rathauschef dem TTC weiterhin sportlichen Erfolg. Während und nach dem Wettbewerb servierten die Mitglieder Brotzeiten und Getränke. Die Tischtennis-Damen hatten ein Kuchenbüfett mit Kaffee organisiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (310)TTC Eslarn (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.