Frauenbund überlässt Pfarrer Rupprecht 800 Euro
Stattliche Spende

Der Vorstand des Katholischen Frauenbunds mit Barbara Pöllmann, Ida Brenner, Ingrid Höllerl und Beate Roth übergaben Pfarrer Martin Rupprecht für seine Stiftung 800 Euro. Bild: gz
Vermischtes
Eslarn
15.07.2016
48
0

Der Katholische Frauenbund sorgt als lebhafte Gemeinschaft in der Pfarrei stets für ein geselliges und unterhaltsames Programm und spendet die durch Feste erwirtschafteten Einnahmen stets uneigennützig sozialen und kirchlichen Institutionen.

"Ehrenamtlich Arbeiten um für soziale Einrichtungen zu Spenden" - nach diesem Motto konnte der Vorstand mit Unterstützung einiger Frauen und Männer aus dem Fastenessen insgesamt 500 Euro und beim Kirchenkonzert mit Sängerin Brigitte Traeger zudem 300 Euro erwirtschaften. Die Höhe des Betrages kam laut Vorsitzender Ida Brenner nur durch die rührigen Aktivitäten der Frauen und den stattlichen Besuch zustande. Den Erlös von insgesamt 800 Euro erhielt Pfarrer Martin Rupprecht für seine Stiftung "Jugend fördern - Grenzen überspringen".

Die Stiftung mit Sitz in Eslarn wurde 2002 gegründet und unterstützt in allen Teilen dieser Welt viele junge Menschen mit äußeren Bedürfnissen und inneren Notwendigkeiten wie auch mit Ausbildungsplätzen. Der "Eslarner in Wien" dankte für die stattliche Summe und war von der bemerkenswerten Arbeit des Frauenbunds beeindruckt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Katholischer Frauenbund (103)Eslarn (26)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.