Horst auf dem Kommunbrauhaus endlich wieder besetzt
„Der Storch ist da“

Das Storchenpaar fühlt sich seit Freitag im Horst auf dem Kommunbrauhaus wohl. Bild: gz
Vermischtes
Eslarn
25.04.2016
76
0

Der Weißstorch ließ heuer lange auf sich warten. In den Vorjahren kehrte Meister Adebar bereits im Februar in sein Sommerquartier auf dem Kommunbrauhaus zurück, so dass sich Ende Februar oder Anfang März der zweite Storch dazu gesellte.

Diesmal meldete der 77-jährige Ehrenkommandant Josef Bäumler zwar den ersten Storch bereits Ende März und einige Wochen später erneut einen zweiten Einzelgänger. Doch beide suchten nach einem kurzem Aufenthalt im Horst wieder das Weite, so dass das Nest auf dem Kommunbrauhaus leer blieb. "Der Storch ist da", meldeten am Wochenende jedoch Bäumler und zweiter Bürgermeister Georg Zierer.

Der Großvogel scheint den Weg über die Sinaihalbinsel und dem Bosporus zum Sommerquartier nach Eslarn gefunden zu haben und das gleich im Doppelpack. Die langbeinigen "Migranten" aus Südafrika signalisierten mit einem Klapperkonzert Gefallen an der Sommerresidenz und wurden von den Braufestbesuchern gleich ins Herz geschlossen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Storchenfamilie bald Nachwuchs bekommt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.