König mit bestem Blattl

Vermischtes
Eslarn
15.12.2015
12
0
 
Die Königsketten überreichte Sportleiter Florian Frischmann an Schützenliesl Carina Dobmeier, Schützenkönig Josef Bauriedl und Jugendkönig Christoph Bauriedl (vorne, von rechts). Schützenmeister Eddy Hüllenhütter (vorne, links) gratulierte auch den Zweit- und Drittplatzierten.

Eslarn. Das Königs-, Weihnachts- und Preisschießen ist für den Schützenverein 1884 der sportliche Jahresausklang. Dabei erzielten die Teilnehmer teilweise herausragende Ergebnisse.

Schützenmeister Eddy Hüllenhütter und Sportleiter Florian Frischmann ehrten in der Königsfeier im Gasthof "Zur Krone von Bayern" die Sieger. Schützenkönig wurde Josef Bauriedl mit einem herausragenden 29,9-Teiler. "Dies war gleichzeitig das beste Blattl", sagte Frischmann. Knapp dahinter folgte stellvertretende Schützenmeister Matthias Hölzl (39,8). Roland Helm (280,6) belegte den dritten Platz.

Titel gepachtet


Carina Dobmeier (375,3) scheint nach dem erneuten Sieg in der Damenwertung den Titel als Schützenliesl inzwischen gepachtet zu haben. Der zweite Platz ging an Verena Reindl (1197,1). Auf Rang drei kam Ines Bauer (1702,3). Jugendkönig wurde Christoph Bauriedl (134,1) vor Hannah Helm (173,6) und Lukas Grötsch (259,6).

Der Wanderpokal der Sparkasse in der Disziplin Luftpistole ging an Simon Bauriedl (61,3). Den zweiten Platz belegte Michael Reindl (95,1) vor Matthias Pfannenstein (107,2). Den Wanderpokal der Raiffeisenbank in der Luftgewehrwertung erhielt Josef Bauriedl (173,9) vor Alexander Schmucker (203,4) und Christoph Bauriedl (206,5).

Weitere Ergebnisse


Den Florian-Frischmann-Wanderpokal erkämpfte sich Dominik Brenner (89,6). Auf den zweiten Platz kam Bruno Hüttner (110,5). Dritter wurde Hans Stahl (148). Den Wanderpokal von Formenbau Kleber nahm Stefan Reindl (104,6) mit nach Hause. Auf den Plätzen folgten Peter Novak (116,5) und Michael Reindl (130).

Über den Jugendwanderpokal von zweitem Bürgermeister Georg Zierer freute sich Simon Bauriedl (149,5), der Lukas Grötsch (254,9) und Christoph Bauriedl (313,6) auf die Plätze verwies. Den Jochen-Lang-Damen-Wanderpokal sicherte sich Verena Reindl vor Bettina Reindl und Carina Dobmeier. Der Schülerpokal ging an Christoph Bauriedl (155,5). Auf dem zweiten Platz folgte Hannah Helm (214,7), Dritte wurde Mariam Lindner (1325,9).

Den Jugendpokal holte Simon Bauriedl (133) vor Felix Grötsch (647,6) und Lukas Grötsch (775,9). Beim Damenpokal behauptete sich Carina Dobmeier (137,2) vor Verena Reindl (240,8) und Bettina Reindl (1528). Die drei Pokale der Nichtaktiven gingen an Stefan Reindl (73,5). Die weiteren Plätze belegten Karl-Heinz Distner (452,5) und Wilhelm Hölzl (486,2). Den ersten Schützenpokal holte sich Hanns Vogl (59,9), der Florian Frischmann (125,7) und Matthias Pfannenstein (155) auf die Plätze verdrängte.

Beim Er- und Sie-Schießen setzten sich Ines Bauer und Michael Frischmann mit 57 Punkte durch. Den zweiten Platz belegten Bettina und Stefan Reindl (52) vor Claudia und Peter Novak (46). Den ersten Preis beim Strohschießen gewann Stefan Hölzl (33,7-Teiler). Dahinter folgten Josef Bauriedl (39,5), Dominik Brenner (44,2), Michael Reindl (46,3), Karl Bauriedl (54,1), Matthias Hölzl (55,6) und Roland Helm (55,9).

Beim Preisschießen der Jugend sicherte sich Hannah Helm (89 Ringe) den Siegpreis vor Simon Bauriedl (87) und Felix Grötsch (84). Das Preisschießen entschied wie im Vorjahr Roland Helm (95) für sich. Zweiter wurde Matthias Hölzl (92/92) vor Michael Reindl (92/82).
Weitere Beiträge zu den Themen: Schützenverein 1884 (4)Königsschießen (29)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.