Maria Gollwitzer feiert 80. Geburtstag
Großer Einsatz für Frauenbund

Über viele Glückwünsche zu ihrem 80. Geburtstag freute sich Maria Gollwitzer (vorne) mit ihrem Ehemann Albert. Für den Frauenbund schaute Beate Roth (links), für den OWV Josef Frischmann (Zweiter von links) und für die CSU Robert Brenner (Vierter von links) vorbei. Bild: gz
Vermischtes
Eslarn
22.12.2015
40
0

Der Katholische Frauenbund liegt Maria Gollwitzer besonders am Herzen. Dies wurde auch bei der Feier zu ihrem 80. Geburtstag deutlich.

Die Mitarbeit ist für die Jubilarin seit der Gründung vor 44 Jahren nicht nur selbstverständlich, sondern, getragen von einem tiefen Glauben, eine verpflichtende Aufgabe. Diese Mitarbeit würdigte der Verein vor Jahren mit der Ernennung zum Ehrenmitglied und der Diözesanverband mit der Goldenen Verbandsnadel. Ein weiterer Höhepunkt war 2005 die Verleihung des Bayerischen Ehrenzeichens "Frauen im Ehrenamt" und der Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde.

Am Samstag feierte die Seniorin ihren Geburtstag. Die Wiege von Maria Gollwitzer, geborene Zimmermann, stand am 19. Dezember 1935 in Eslarn, wo sie im Kreis von drei Brüdern und drei Schwestern die Kinder- und Jugendjahre verbrachte. 14 Jahre war die Jubilarin beruflich in der Gastronomie tätig, unter anderen zehn Jahre auf der Burg Neuffen in Baden Württemberg. Die Hochzeit mit dem Polizisten Albert Gollwitzer war 1968 in der Kreuzberg-Kirche in Pleystein. Die Töchter Beate und Tanja komplettierten die Familie.

Tochter gepflegt


Ein schwerer Schicksalsschlag traf die Familie mit dem Tod der pflegebedürftigen 22-jährigen Tochter Tanja, die von ihrer Mutter liebevoll umsorgt worden war. Festen Halt fand das Ehepaar bei Tochter Beate sowie den Enkeln Manuel und Johannes.

Maria Gollwitzer führte beim Frauenbund 34 Jahre die Kasse und trug viele Jahre verlässlich die Vereinsfahne. Mit Elan bereicherte die Eslarnerin die Adventsmärkte mit Bastelwerk und Backwaren. Eine der größten Aktionen war die "Schmetterlingsaktion". Mit Ideengeberin Maria Gollwitzer bastelten Mitglieder, Schüler und Helferinnen für die Kinderhilfe in Afghanistan 6200 Schmetterlinge. Über den Erlös von 16 000 Euro freuten sich Dr. Reinhard und Annette Erös. Sozusagen nebenbei kümmert sich Maria Gollwitzer mit Besuchen von Kranken und älteren Mitmenschen um das Wohl der Mitbürgerinnen.

Anlässlich ihres 80. Geburtstags dankten zweite Vorsitzende Beate Roth und Schriftführerin Barbara Pöllmann mit einem Geschenkkorb. Die Jubilarin freute sich auch über den Besuch der alten Führungsriege um Thea Gollwitzer. Im Namen des Oberpfälzer Wadvereins gratulierte Vorsitzender Josef Frischmann mit Thekla Grötsch und Evi Gerber, erinnerte an die Auszeichnung mit der silbernen Ehrennadel und dankte für 27 Jahre Treue. Den Gratulationen schlossen sich Pfarrer Erwin Bauer, Bürgermeister Reiner Gäbl und stellvertrender CSU-Vorsitzender Robert Brenner.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.