OWV lädt zur Adventsandacht nach Lindau
Schöfl-Kapelle im Mittelpunkt

Die Kapellenfeier umrahmten Pfarrer Erwin Bauer (Dritter von rechts) und die OWV-Gesangsgruppe unter Leitung von Karl Haberl (Vierter von links. Bild: gz
Vermischtes
Eslarn
21.12.2015
10
0

Der Oberpfälzer Waldverein feierte mit Mitgliedern und Gästen erstmals in Lindau an der Kapelle der Familie Schöfl eine Adventsandacht. Die Gestaltung übernahmen Pfarrer Erwin Bauer und die Gesangsgruppe des OWV unter Leitung von Karl Haberl. Mit dem geistlichen Volkslied "Rorate. Ach tauet, ihr Himmel, herab" stimmten die Sänger auf die göttliche Botschaft an Weihnachten ein.

Nach dem Weihnachtslied "Jetzt fangen wir zum Singen an" dankte Pfarrer Bauer für die Idee, an der versteckten Kapelle eine Andacht abzuhalten und damit das kleine Gotteshaus in den Mittelpunkt zu stellen. Es wurde vor rund 70 Jahren der Maria geweiht. Nachdem der Kriegsteilnehmer Schöfl vom Ersten Weltkrieg wohlbehalten heimgekehrt war, versprach er auf seinem Grund in der hinteren Lindau ein kleines Gotteshaus zu bauen. Mit der Zeit wurde der Sakralbau baufällig und der Neubau 1995 eingeweiht.

Die Geschichten wieder aufleben ließ die Familie Schöfl im Gespräch mit dem OWV-Vorsitzenden Josef Frischmann. Ein Höhepunkt bei der Feier war der bekannte Andachtsjodler aus der "Deutschen Bauernmesse". Danach ließen die Teilnehmer den Abend mit den Familienangehörigen bei einem leckeren Essen beim Lindauer Wirt ausklingen. Für vorweihnachtliche Stimmung in der Wirtstube sorgten die OWV-Gesangsgruppe und die Frauengruppe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Adventsandacht (1)Sakralbau (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.