Siedlergemeinschaften Eslarn und Neutraubling feiern
Seit 30 Jahren Partner

Eine Urkunde soll die Siedlergemeinschaften um die Vorsitzenden Josef Maier und Helmut Pinz sowie Stellvertreter Erich Brunner (von rechts) an den 30. Jahrestag der Patenschaft erinnern. Bild: gz
Vermischtes
Eslarn
03.06.2016
28
0

Die Siedlergemeinschaft feierte bei den Freunden in Neutraubling das 30. Patenjubiläum und verewigte den Jahrestag in einer Erinnerungsurkunde. "Über drei Jahrzehnte ist es inzwischen her, dass die Siedlergemeinschaft Neutraubling für die Siedlerfreunde in Eslarn die Patenschaft übernommen hat", stellte Vorsitzender Helmut Pinz fest.

Der Eslarner Siedler-Chef Josef Maier und Stellvertreter Erich Brunner machten sich in Begleitung von 16 Frauen und 13 Männern auf den Weg in den Landkreis Regensburg. Auch Bürgermeister Reiner Gäbl war dabei. Als Gastgeschenk hatten die Eslarner auch einen Kasten Kommunbier mitgebracht.

Nach dem Empfang am Rathausplatz ging es zum Blumenbasar des Obst- und Gartenbauvereins. Auf dem Programm stand zudem eine Besichtigung der Walhalla bei Donaustauf. Anschließend führte die Fahrt weiter nach Wiesent zum Nepal-Himalaya-Garten. Danach hatten alle genügend Zeit, um auf Entdeckungstour zu gehen.

Am Abend folgte eine Einkehr in der bayerischen Weinstube "Zum Kruckenberger". Lothar Wagner sorgte mit der Steirischen für einen unterhaltsamen Ausklang. Am Ende gaben sich die Siedler aus beiden Orten das Versprechen, solche Unternehmungen öfter in der Gemeinschaft zu wiederholen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.