Tischtennisclub Eslarn setzt weiter auf Josef Rauch
Moderne Mitgliederwerbung

Vorsitzender Josef Rauch (rechts) begrüßte mit Alexandra Hierold (vorne, Zweite von rechts) das 100. Mitglied. Zudem dankte er seinem bewährten Vorstandsteam und den Geehrten. Bild: gz
Vermischtes
Eslarn
25.10.2016
81
0

Bis zu seiner Generalversammlung hat der Tischtennisclub (TTC) Eslarn 98 Mitglieder. Um die magische Marke von 100 zu erreichen, greifen die Verantwortlichen zum Smartphone.

Vorsitzender Josef Rauch machte in der Versammlung in der Gaststätte "Zum Stofferl" mit seinem wiedergewählten Vorstandsteam deutlich, verstärkt auf die Jugendarbeit zu setzen. Unterstützung bekommen sie durch den neu gewählten Jugendbeauftragten Martin Frischmann.

Bei seinem Rückblick erinnerte Rauch an das Heimatfest, die Nach-, Weihnachts- und Saisonabschlussfeier sowie ein Grillfest und einen dreitägigen Ausflug. Zum fünften Mal in Folge sicherte sich Karl-Heinz Petschler die Vereinsmeisterschaft. Der Vorstand hatte 2016 zudem beschlossen, aus organisatorischen Gründen das Nichtaktiven-Turnier abzusagen.

"Da die Abgaben an den Verband, der Spielbetrieb und die sportliche Ausstattung nicht wenig kosten, sind wir stets auf Spenden angewiesen", fügte Rauch an. Schriftführer Bernhard Strehl erinnerte an sechs Sitzungen und als Mannschaftsführer der Zweiten an den sportlichen Verlauf. "Leider mussten wir das zweite Team trotz guter Leistungen in der Kreisliga aufgrund einiger verletzten Spieler aus dem Spielbetrieb nehmen." Die verbleibenden Aktiven unterstützen die Erste.

Nach dem Rückzug habe der TTC laut Sportleiter Jürgen Preßl nur noch zwölf Spielberechtigte gemeldet. Das erste Team kam in der Bezirksliga Nord wegen einer schlechten Vorrundenbilanz mit 1:5 Punkten in den Abstiegsstrudel. In der Rückrunde erwachte der Mannschaftsgeist und die Eslarner holten 13:5 Zähler. "Wir belegen derzeit mit 19:17 Punkten einen guten 5. Platz", fügte Mannschaftsführer Horst Gerber an. Kassier Michael Zierer legte seine Buchführung vor.

Zwei Brotzeiten


"Der Verein besteht derzeit aus 98 Mitgliedern. Wer die beiden nächsten Mitglieder wirbt, bekommt eine Brotzeit", spornte Rauch die Versammlungsteilnehmer an. Die sofort angelaufene Mitgliederwerbung trug mit Hilfe von Nachrichten über die Smartphones durch Schriftführer Strehl und Josef Hanauer bereits nach wenigen Minuten Früchte.

Nachdem Theresia Strehl als 99. Mitglied geworben war, landete Hanauer mit der Zusage von Alexandra Hierold eine Punktlandung. "Der Verein besteht seit wenigen Sekunden aus 100 Mitgliedern", freute sich der Vorsitzende und bestätigte die Zusage einer Brotzeit für die beiden Werber. Das Vorstandsteam freute sich außerdem über die überraschende Teilnahme des 100. Mitglieds.

Neuwahlen: Josef Rauch weiter an der SpitzeDie 18 Wahlberechtigten bestätigten Vorsitzenden Josef Rauch an der Spitze des Tischtennisclubs. Ihm zur Seite stehen Stellvertreter Horst Gerber, Schriftführer Bernhard Strehl, Kassier Michael Zierer, Gerätewart Gerhard Brenner, Sportwart Jürgen Preßl sowie die Beisitzer Albert Schmucker, Karl-Heinz Petschler, Herbert Biermeier und Hermann Ebenhöh. Als Kassenprüfer fungieren Josef Kreuzer und Karl Kick. Da der TTC vermehrt in die Jugendarbeit investieren möchte, bestimmte die Versammlung Martin Frischmann zum neuen Jugendleiter. Unterstützung erhält er von Herbert Biermeier. (gz)


EhrungenIn der Sitzung des Tischtennisclubs zeichnete Vorsitzender Josef Rauch treue Mitglieder aus. Seit 10 Jahren sind Brigitte Biermeier, Johannes Zierer, Manuel Karl und Sebastian Seibert dabei. 15 Jahre unterstützen Christian Zierer, Marco Warta, Josef Karl (Zwickauer Straße), Alexander Brenner und Ferdinand Landgraf den TTC.

Vor 20 Jahren sind Michael Zierer, Benjamin Bauer und Karl Ziegler beigetreten. Herbert Schober kommt auf 25 Jahre Mitgliedschaft. Bereits 40 Jahre halten Maria Bauer, Josef Hölzl und Herald Bernhard dem TTC die Treue. Seit 45 Jahren sind Josef Kreuzer, Gerhard Brenner, Otto Hochwart und Hans Schmucker dabei. (gz)


Der Verein besteht derzeit aus 98 Mitgliedern. Wer die beiden nächsten Mitglieder wirbt, bekommt eine Brotzeit.Vorsitzender Josef Rauch
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.