TSV Eslarn
Zwei Fußballer an der Spitze

Der TSV Eslarn hat ein neues Vorstandsteam um Vorsitzenden Tommi Meckl, Stellvertreter Fabian Dimper, Schatzmeisterin Madeleine Forster und Schriftführer Marco Warta (vorne, von links). Bilder: gz (2)
Vermischtes
Eslarn
17.03.2016
226
0
 
Der neue Vorsitzende Thomas Meckl und sein Vorgänger Franz Singer (vorne, von links) ehrten treue Mitglieder.

Beim TSV Eslarn weht ein frischer Wind in der Führungsriege. Der mitgliederstärkste Verein des Orts geht nach reibungsloser Umbesetzung auf neun Positionen im Vorstand in eine gute Zukunft.

An der Spitze stehen neu mit Vorsitzendem Thomas Meckl und Stellvertreter Fabian Dimper zwei engagierte Fußballer. Die Kassengeschäfte bleiben bei Madeleine Forster und Stellvertreter Markus Dimper. Neuer Schriftführer ist Marco Warta, sein Vorgänger Markus Wild vertritt ihn. Beisitzer sind Stefanie Kaiser-Lehner, Markus Zimmermann, Martin Nickl und neu dazu kommen Karl-Heinz Dierl und Florian Bauer. Die Kasse prüfen weiterhin Petra Salomon und neu Gabi Lindner.

Weitere Vorstandsposten


Der Vorstand bestätigte Georg Salomon für das Buchungswesen, Ludwig Lang und Michael Schmucker als Fahnenträger, Albert Schmucker und Josef Karl als Platzkassiere, Georg Pemsl und Reinhardt Fritsch als Platzwarte. An der Spitze der Abteilungen stehen weiterhin Johannes Meckl und Stellvertreter Raimund Forster (Fußball) sowie bei der Jugend Alexander Kühner. Neu gewählt wurden für die Turnabteilung Monika Meckl und Manuela Klug und für Volleyball Martin Urban.

Insgesamt waren 26 Ehrenämter zu besetzen. Den hohen Stellenwert des TSV belegten in der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte "Sportzentrum" die Anwesenheit von 67 Mitgliedern sowie von Bürgermeister Reiner Gäbl und dessen Stellvertretern Georg Zierer und Josef Illing. "Durch die unentgeltlichen Arbeitseinsätze ist die Anlage mit den drei Sportplätzen und das Sportheim in einem sehr guten Zustand", stellte der scheidende Vorsitzende Franz Singer fest. Nachdem die Wasserpumpe für die Bewässerung der Rasenflächen im Sommer ausgefallen war und die Hitze dem Rasen zu schaffen gemacht hatte, übergab die Gemeinde dem TSV eine auf Lager vorhandene Pumpe und die benötigten Wasserschläuche.

Der größte örtliche Verein benötige für die Abteilungen und Sparten viel ehrenamtliche Mitarbeit, die viel Freizeit und Verantwortung mit sich bringe, fuhr Singer fort. Anschließend gab er bekannt, dass er nach zehn Jahren als Chef das Amt in jüngere Hände legen möchte. Auch Stellvertreter Manuel Meckl hatte nach zwölf Jahren als Vize wegen mangelnder Zeit das Amt abgegeben.

652 Mitglieder


Auch Schriftführer Markus Wild machte nicht weiter. Im größten Ortsverein sind 652 Mitglieder, davon 386 weiblich und 266 männlich, vereint. Der TSV bietet 140 Kindern und 53 Jugendlichen in 10 Sparten eine große Vielfalt. 42 Austritten standen 30 Neumitglieder gegenüber. Die gewaltige Vereinsarbeit zeige sich laut Wild in 60 Terminen.

"Der TSV hat mit seiner Sportanlage ein Vorzeigeobjekt, dass von Gästen bewundert werde und worauf ich stolz bin", sagte Bürgermeister Gäbl. Die Sportanlage sei nach 26 Jahren immer noch in einem guten Zustand und dies mache nur eine gemeinschaftliche Arbeit möglich.

Meckl wünschte die selbe Unterstützung und Rückendeckung wie sein Vorgänger. "Ich freue mich riesig auf die Herausforderung und die gute Zusammenarbeit, die durch den reibungslosen Wahlgang bereits bestätigt wurde." Die neue Führungsriege war danach bei drei Satzungsänderungen gefordert.

Ausgezeichnete MitgliederDer TSV Eslarn ehrte in der Jahreshauptversammlung treue Mitglieder. 10 Jahre: Anna Brenner, Matthias Brenner, Sebastian Dierl, Tobias Dietz, Lena Fischer, Tobias Forster, Florian Frank, Benjamin Heider, Jessica Hofmann, Julian Karl, Christian Kraus, Noah Linge, Christos Niklis, Georgios Niklis, Laura Roth, Sarah Scharwenka, Doris Schmid, Uli Schmucker, Stefanie Singer, Paul Spangler, Florian Stadler, Sarah Steindl, Nadine Wild und Christine Zierer.

20 Jahre: Manuel Bäumler, Sebastian Dunkl, Johannes Frischholz, Michael Frischholz, Michael Kleber, Georg Kölbl jun., Daniel Meckl, Michael Singer, Christa Zimmermann, Florian Zierer, Edeltraud Gäbl, Mirko Werner, Christian Sterr, Peter Hanauer, Fabian Dimper, Thomas Biermeier, Sebastian Lindner, Dominik Warta, Johann Meckl, Matthias Zankl, Bastian Balk, Denny Salomon, Andreas Werner, Manuel Güntzel. 25 Jahre: Alexander Kühner, Thomas Meckl, Karina Kaiser, Monika Käs, Franz-Josef Nossek, Gertraud Grötsch, Inge Schaller, Conni Kleber, Josef Bauriedl.

30 Jahre: Martin Ulrich, Johann Völkl. 40 Jahre: Sonja Ring, Manfred Weichselmann, Hans Zierer, Herbert Biermeier und Martin Lindner. 50 Jahre: Erika Szymanski und Klaus Karl. Sie erhielten zur Vereinsnadel zudem eine Ehrenurkunde vom BLSV. (gz)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.