Vorfreude auf Apfelkompott und Quittengelee
Obst aus Schulgarten

Stefan Kilian von der Landesanstalt für Landwirtschaft pflanzte mit Kindern, Rektorin Bianca Ederer, Bürgermeister Reiner Gäbl und den Lehrgangsteilnehmern Streuobstbäume im Schulgarten. Bild: buc
Vermischtes
Eslarn
10.11.2016
38
0

In Zusammenarbeit mit der bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, der Lehr- und Versuchsanstalt in Almesbach sowie der Volksschule mit Rektorin Bianca Ederer pflanzten die Teilnehmer eines Lehrgangs für Landschaftspfleger acht Streuobstbäume im Schulgarten. Die Leitung hatte Stefan Kilian vom Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz. Warm eingepackt und in Gummistiefeln halfen die Kinder mit ihrer Lehrerin fleißig mit, die Jungbäume in das jeweilige Erdbett zu setzen. Auch wenn es noch einige Zeit dauern wird, bis die Bäumchen Früchte tragen, freuen sich Kleinen auf Apfelkompott und Quittengelee.

Bürgermeister Reiner Gäbl bittet um Baumpaten, da die Marktgemeinde die Kosten für die Pflanzen übernehmen muss. Mit rund 50 Euro Unterstützung sei das eine fruchtbare Investition in die Zukunft. Die Streuobstobstwiese mit Altbestand und jetzt jungen Bäumchen eigne sich zudem auch bestens für Obstschnittkurse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Volksschule Eslarn (2)Streuobstbäume (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.