Konfirmation: Festtag für 21 junge Leute aus vier Kirchengemeinden in Etzelwang
Schlüsselerlebnis Konfirmation

Kultur
Etzelwang
15.04.2015
34
0

"Tut mir auf die schöne Pforte" sang die Gemeinde, als sechs Mädchen und 15 Jungen aus den Kirchengemeinden Etzelwang, Ernhüll, Högen und Kirchenreinbach in die St.-Nikolauskirche einzogen. Pfarrer Markus Vedder und Diakonin Irene Elsner nahmen sie in einem feierlichen Gottesdienst in den Kreis der erwachsenen Christen auf und spendeten ihnen am Altar das erste Abendmahl. Mit dem Segen bekamen sie einen Konfirmationsspruch auf dem Weg in die Zukunft.

Irene Elsner hat die jungen Leute während der Vakanz in der Pfarrei Etzelwang betreut. Sie nannte den Festtag der Konfirmation ein Schlüsselerlebnis: "Ihr habt den Schlüssel für Euer weiteres Leben in der Hand, der Euch zwei Eingänge öffnet - in das wirkliche Leben mit Jesus oder in ein Leben in eine andere, weltliche Richtung." Die Diakonin warnte vor falschen Propheten. Auch der Weg mit Jesus sei nicht ohne Gefahren. "Aber ihr werdet den schmalen Weg nicht alleine gehen. Denn Jesus versicherte dem Menschen: Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende!"

In die Kirchengemeinde einbringen

Für die Kirchenvorsteher ermunterte Robert Hufnagel die jungen Christen, sich in der Pfarrei zu engagieren: "Bleibt nicht außen vor. Bringt euch in der Kirchengemeinde ein!" Den feierlichen Rahmen unterstützten der Posaunenchor Kirchenreinbach um die Leiterin Claudia Vogel, der Kirchenchor Etzelwang mit Dirigent Marco Brunner und an der Orgel Martina Späth.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.