Original Bauernsfünfer haben ihre Augen, Ohren und Nasen überall
Der Gschtank vom Goasbock

Mit einer großen Auswahl an Musikinstrumenten bereicherten die Original Bauernsfünfer, die Künstler Dominik Niklas (rechts) und Uli Radl, ihre Liedtexte im Oberpfälzer Dialekt. Bild: ds
Kultur
Etzelwang
15.03.2016
18
0

Gerharberg. (ds) Ein ungewohnter Anblick bot sich am Samstag in der Wirtsstube des Gasthauses Lindner. Es war wie in einem Konzertsaal: keine Tische, enge Stuhlreihen. Ein besonderes Ereignis musste bevorstehen. Und diese Annahme bestätigte sich. Gastwirt Roland Schwemmer spannte die wartenden Zuhörer nicht lange auf die Folter, sondern kündigte die, wie er feststellte "unbeschreiblichen Original Bauernsfünfer" an.

Das Leben auf dem Dorf bot dem Duo vielerlei Ereignisse: Die Träger des Oberpfälzer Kulturpreises, Uli Radl und Dominik Niklas, schenkten ihnen Beachtung und beleuchten sie näher. Sie selbst sehen sich als "Ganoven der messerscharfen Strophen". Keyboard, Gitarre, Saxofon und Klarinette bereicherten klanglich die Texte über Viechereien, über das Sauschwanzl, die Sau in der Odelbrüh, die trotzdem einen guten Schinken liefert, oder den Gschtank vom Goasbock. Der Habicht wurde durch Klatschen und lautes Schreien vertrieben, um die Tauben des Nachbarn zu schützen. Das mussten die Zuhörer üben und als Begleitung des entsprechenden Liedes einsetzen.

Bei ihren Frauengeschichten entpuppten sie sich als Casanova auf dem Bulldog-Sitz. Mit der Kuhhornflöte vertrieb Uli Radl die Katerstimmung. Bekannte Auszählverse aus der Kinderzeit erweiterten die beiden mit neueren - auch für Erwachsene. Stolz berichteten sie, wo sie schon aufgetreten sind, und dass sie bei der Reise in den Süden kurz vor Nordafrika am Chiemsee landeten. "Afrika" stand dort auf der Speisekarte, gemeint war Resterlessen in Bavaria.

Es gebe Musiker, die viel Zeit aufwenden für nichtssagende und langweilige Ausschweifungen, um den nächsten Beitrag anzumoderieren. Das mache er, Uli Radl, nicht so. Und er überzeugte seine Zuhörer von seiner Haltung, indem er geschlagene fünf Minuten Zeit brauchte. Für den Hinweis, dass nach dem nächsten Stück die Pause eingelegt wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gerhardsberg (81)Original Bauernsfünfer (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.