Martinsfeier in Etzelwang mit Laternen und Liedern
Ein Akt der Nächstenliebe

Lokales
Etzelwang
14.11.2014
1
0
Bevor sich die Kinder des Kinderhauses mit ihren Erzieherinnen, Eltern und Verwandten auf den Laternenumzug durch Etzelwang begaben, erinnerten die Vorschulkinder in der St. Nikolauskirche mit einem Spiel an die Legende vom Heiligen Martin. Sie führten vor, wie ein armer, frierender Bettler Hilfe durch St. Martin erfuhr, indem der seinen Mantel mit einem Schwert teilte und eine Hälfte dem Fremden überließ.

Gedichte und Gesang unterstrichen dieses Thema über die Nächstenliebe, selbst die Kleinsten aus der Kinderkrippe steuerten ein Lied bei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.