Rocka-Stubn kommt bei den Besuchern gut an
Brauch neu belebt

Lokales
Etzelwang
20.11.2015
3
0
Rund 25 Personen aus der Gemeinde Etzelwang verzichteten einen Samstagabend auf das Fernsehprogramm und folgten der Einladung der Aktionsgruppe "Heimat neu entdecken", die unter anderem auch eine Wiederbelebung des alten Brauchs der Rocka-Stubn anstrebt.

In einem Klassenzimmer im Etzelwanger Schulhaus fanden sich Bürger verschiedener Altersgruppen zusammen, um einen Abend selbst zu gestalten. Dabei bildeten sich Kartelrunden mit Rommee und mit Schafkopf. Die Damen erfreuten sich der Unterhaltung beim Stricken, Häkeln und Gestalten von Gummibändern.

Zweiwöchiger Turnus

Diese Neubelebung der Rocka-Stubn fand so guten Anklang, dass sich die Teilnehmer dafür aussprachen, den alten Brauch wieder regelmäßig zu pflegen. Ab Mittwoch, 18. November, sind deshalb in einem zweiwöchigen Turnus diese Zusammenkünfte im Dorfcafé geplant.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.