Weihnachtsmarkt am Etzelwanger Schulhaus lockt mit vielfältigen Angeboten - Prolog des ...
Mit Kaltblütern in den "hohen Norden"

Lokales
Etzelwang
03.12.2014
0
0
Rauchschwaden und der Duft von gegrillten Bratwürsten empfing die Besucher beim Weihnachtsbasar am Etzelwanger Schulhaus. Buden mit Weihnachtsartikeln, Glühwein, Waffeln und einem Glücksrad säumten den Eingangsbereich des Schulgebäudes.

Viele Gruppen dabei

Ausstellungstische im Foyer setzten das reichhaltige Angebot fort, das vom Sportverein, dem Förderverein Freibad, dem Gartenbauverein der Freiwilligen Feuerwehr, der Integra, der 7. Klasse Mittelschule Neukirchen-Königstein und weiteren Gruppen bereitgestellt wurde. In der Turnhalle machten alpenländische Weihnachtskrippen auf die Geburt Christi aufmerksam.

Das Café der evangelischen Kirche, der Kindergarten und die Kindergottesdienstgruppe hielten Kaffee, Tee und Weihnachtsgebäck, Bastelartikel, Bücher und Kalender bereit. Stärkung bot die Brotzeitstube der Feuerwehr. Großes Interesse weckte eine Bilderausstellung über die Jubiläumsfeiern 1 000 Jahre Kirchenreinbach und 950 Jahre Etzelwang. Unter die vielen Gäste mischte sich der Nikolaus, der aus einem großen Sack Geschenke an die Kinder verteilte. Das Kaltblutgespann Pickel aus Hirschbach ermöglichte Kindern und Erwachsenen bei einer Kutschenrundfahrt den Norden von Etzelwang zu erkunden. Kulturell umrahmten die junge Flötengruppe von Heide Burkhart, der Gesangverein Etzelwang und der Posaunenchor Kirchenreinbach den Weihnachtsbasar mit Advents- und Weihnachtsweisen. Als auch der Kindergarten Lieder zur Einstimmung auf die "staade Zeit" erklingen ließ, kam das Christkind und machte mit einem Prolog auf die kommenden Wochen und die Geburt Jesu aufmerksam. Organisatorin Gertraud Seitz und ihre Helfer waren zufrieden mit ihren Vorbereitungen für diesen gelungenen, stimmungsvollen Nachmittag in der ruhigen Umgebung am Schulhaus
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.