Burgen- und Schlösserlauf
Sektion Kirchenreinbach siegt

Vorbei an Schlösser und Rösser: Lydia Zahner (Sektion Kirchenreinbach), die schnellste Läuferin auf der zweiten Etappe des Burgen- und Schlösserlaufs, begeisterte mit ihrem Tempo sogar die Pferde an der Strecke. Bild: ds
Sport
Etzelwang
29.09.2016
52
0

Die Bedingungen sind top: Schönes Wetter und eine attraktive, aber anspruchsvolle Strecke. Trotzdem nehmen nur 51 Läufer am 12. Burgen- und Schlösserlauf in Kirchenreinbach teil. Dafür bricht das "Kids Race" alle Rekorde.

Kirchenreinbach. Ideales Spätsommerwetter ließ heuer den Burgen- und Schlösserlauf der Vereinigung freier Touristen Nürnberg in Kirchenreinbach zu einem idealen Sportereignis werden. Die drei Etappen führten die Läufer am Schloss Kirchenreinbach, der Burg Hauseck und Schloss Neidstein vorbei.

Trotz der idealen Bedingungen entschlossen sich diesmal nur 51 Läuferinnen und Läufer am Burgen- und Schlösserlauf teilzunehmen, vier Damenmannschaften und 13 Herrenteams. In der Mannschaftswertung lag das Team Ruidisch-Telwes-Hanske vom TST Ammerthal mit 52:08 Minuten vorne, gefolgt von Strobel-Rau-Brunner vom TSV Königstein mit 56:39 Minuten und Dalles-Sperber-Knobus von der VfTN Sektion Kirchenreinbach mit 59:18 Minuten.

Bei den Damenmannschaften belegte die Gruppe Birgit Sertl-Zahner-Morner von der VfTN Sektion Kirchenreinbach mit 1:07:35 Stunden den ersten Platz. Die zweitschnellste Zeit liefen Wiedemann-Grünwald-Schmid vom CIS Amberg in 1:09:50 Stunden. Platz drei belegten Claudia Sertl-Fiegel-Sperber von der Vereinigung freier Touristen Sektion Kirchenreinbach mit 1:16:39 Stunden. In der Einzelwertung setzten sich auf dem ersten Streckenabschnitt bei den Männern Stefan Ruidisch (TST Ammerthal) mit 18:14 Minuten und bei den Frauen Edith Wiedemann (CIS Amberg) mit 22:51 Minuten an die Spitze. Im zweiten Streckenabschnitt liefen Carsten Telwes (TST Ammerthal) mit 22:54 Minuten und Lydia Zahner (VfTN Sektion Kirchenreinbach) mit 28:48 Minuten den Konkurrenten davon. Im dritten Streckenabschnitt erreichten Jürgen Maderer (ASV Schwend) mit 10:33 Minuten und Mianne Irick mit 15 Minuten als Schnellste das Ziel.

Neben dem Burgen- und Schlösserlauf wurde auch ein Rennen für Kinder ab vier Jahren, das "Kids Race", angeboten. Die Laufstrecken gingen über 400, 800, 1200 und 2500 Meter. Die Teilnehmerzahl brach diesmal alle Rekorde: 99 junge Läuferinnen und Läufer im Alter von vier bis 15 Jahren stellten sich diesem Wettkampf. Die Ergebnisse werden heuer erstmals auch beim Landkreiscup berücksichtigt.

Ergebnisse Kids Race

400 Meter

Bambini 4/5 Jahre - männlich 1. Moritz Denk, SpVgg Ebermannsdorf 1:59

2. Eric Fischer, SV Freudenberg 2:15

Bambini 4/5 Jahre - weiblich 1. Leonie Knobus, Kirchenreinbach 1:53

2. Julia Birner, SpVgg Ebermannsdorf 2:01

3. Emma Hiller, SpVgg Ebermannsdorf 2:02

800 Meter

Schüler 6/7 Jahre - männlich 1. Philipp Denk, SpVgg Ebermannsdorf 3:17 2. Lukas Preißler, DJK Ursensollen 3:18 3. Moritz Probst, Kirchenreinbach 3:20

Schüler 6/7 Jahre - weiblich 1. Pia Meßmann, SV Freudenberg 3:27 2. Lea Schmidt, LAV Hersbruck 3:30 3. Laura Bittner, LAV Hersbruck 3:34

Schüler 8/9 Jahre - männlich 1. Benjamin Späth, Kirchenreinbach 2:50 2. Marc Meyer, SpVgg Ebermannsdorf 2:56 3. Paul Behlau, ASV Schwend 3:03

Schüler 8/9 Jahre - weiblich 1. Emma Welz, TuS Rosenberg 3:17 2. Leni Hagerer, FC Edelsfeld 3:29 3.Melissa Klein, FC Rieden 3:31

1200 Meter

Schüler 10/11 Jahre - männlich 1. Mika Bothner, SCMK Hirschau 5:30 2. Elias Segerer, TSV Theuern 5:33 3. Elias Willinsky, LAV Hersbruck 5:42

Schüler 10/11 Jahre - weiblich 1. Julia Klein, SCMK Hirschau 6:11 2. Paulina Behlau, ASV Schwend 6:13 3. Sanna Bittner, LAV Hersbruck 6:14

2500 Meter

Schüler 12/13 Jahre - männlich 1. Simon Aumeier 10:53 2. David Späth, Kirchenreinbach 10:58 3. Simeon Bodendörfer, Fürnried 11:30

Schüler 12/13 Jahre - weiblich 1. Jasmin Gigl, SV Amberg 12:00 2. Melanie Sebald, RSC Neukirchen 12:03 3. Anika Schneider, SV Amberg 12:41

Schüler 14/15 Jahre - männlich 1. Maximilian Knobus, Kirchenreinbach 10:25

Schüler 14/15 Jahre - weiblich 1. Theresa Hartmann, LAV Hersbruck 11:23
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.