Beruf und Freizeit untertage verbracht

Bürgermeister Roman Berr (links) gratulierte Albert Schweizer zu seinem 85. Geburtstag. Bild: ds
Vermischtes
Etzelwang
08.09.2016
14
0
Leise plätschernd fließt der Etzelbach vorbei: Albert Schweizer genießt die Ruhe in seinem Häuschen. Am Montag feierte der naturverbundene Etzelwanger seinen 85. Geburtstag.

Geboren in Sulzbach-Rosenberg, wuchs er dort im Bochviertel auf. Seinen Lebensunterhalt verdiente er als Bergmann. Auch in der Freizeit suchte er untertage als Höhlenforscher Entspannung. Die letzten Berufsjahre forderten im Vierschichtbetrieb im Rohrwerk seine Energie und Kraft.

Seine Frau Margarete , die er 1954 geheiratet hatte, teilte die Leidenschaft für die Natur. Ihr Tod riss 2010 eine schmerzliche Lücke im Leben Albert Schweizers. Der Sohn hat sich und seiner Familie in Griechenland eine Existenz aufgebaut. Deshalb bekommt der Jubilar die beiden Enkel selten zu Gesicht.

Positive Zeichen setzte Schweizer als Vorsitzender des Gartenbauvereins Etzelwang. Dieses Engagement belohnte ihm der Vorstand mit der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden. Bürgermeister Roman Berr übermittelte dem geistig und körperlich vitalen Jubilar im Namen der Gemeinde Etzelwang die besten Glückwünsche und ein Geschenk.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gratulation (19)85. Geburtstag (85)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.