Breitbandausbau erreicht beim jetzigen Stand 368 Haushalte in der Gemeinde Etzelwang
Bis zu 100 Megabit pro Sekunde

Den Knopf an einem Kabelverzweiger in Kirchenreinbach drückten Vorstandvorsitzender Christof Englmeier von Amplus (Fünfter von rechts) und Bürgermeister Roman Berr. Gemeinderäte und Firmenvertreter schauten bei dem symbolischen Akt zu. Bild: ds
Vermischtes
Etzelwang
02.03.2016
42
0

Kirchenreinbach. Rund 100 Haushalte in der Gemeinde Etzelwang nutzen schon den Zugang zum schnellen Internet. Die weiteren Antragsteller will die Firma Amplus zügig bedienen. Ihr Vorstandsvorsitzender Christof Englmeier und Bürgermeister Roman Berr legten an einem Kabelverzweiger in Kirchenreinbach gemeinsam den symbolischen Schalter um.

Neben den Gemeinderäten gesellten sich von der Verwaltungsgemeinschaft Neukirchen Dieter Scherbaum und Sabrina Weiß dazu. Die Kommunalbetreuer Dr. Johannes Böhm und Ludwig Himmelstoß waren weitere Vertreter von Amplus; Michael Himmelstoß kam vom Planungsbüro Innovative Kommunikationtechnologien (IK-T).

Christof Englmeier bezeichnete Etzelwang als eine kooperative Gemeinde, mit der die Zusammenarbeit bestens funktioniere. Als erste Kommune im Landkreis Amberg-Sulzbach habe sie einen Kooperationsvertrag zum Breitbandausbau abgeschlossen. Im März 2015 erfolgte der Spatenstich.

Im derzeitigen Ausbauzustand stehen für 368 Haushalte in Etzelwang, Kirchenreinbach und im Lehental Downloadraten bis zu 100 Megabit pro Sekunde bereit. Amplus gehe von steigendem Bedarf nach höheren Bandbreiten aus. Deshalb erhielten alle Kabelverzweiger bereits eine zukunftsweisende technische Ausstattung, die der Gemeinde weitere Investitionen erspare.

Bürgermeister Roman Berr zeigte sich zufrieden mit Amplus wie auch mit der Firma Niebler, die den Bau ausführte. Jeder Haushalt solle die Möglichkeiten des Internets nutzen können. Rund 100 hätten den Anschluss schon. Berr sprach die Startschwierigkeiten an, die einige von ihnen erlebten. Deren Ursache liege aber häufig in der Verantwortung des vorangegangenen Anbieters.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.