Diplom-Ingenieur Adi Steininger holt für Grundschüler die Sterne vom Himmel
Das Weltlall passt in die Turnhalle

Adi Steininger ließ die Schüler buchstäblich in sein mobiles Planetarium eintauchen. Bild: ds
Vermischtes
Etzelwang
09.04.2016
14
0

Neukirchen. Das Weltall fand Platz in der kleinen Turnhalle der Grundschule Neukirchen-Etzelwang. Diplom-Ingenieur Adi Steininger lud die Klassen 1 bis 4 ein, nacheinander in seinen Ballon einzutauchen, der ihnen mit einem Durchmesser von fünf Metern genügend Platz bot. Drinnen verwandelte ein spezieller Projektor die Kuppel zum Sternenhimmel. Altersgerecht erklärte er seinen faszinierten Zuhörern die Sternbilder, die Umlaufbahn der Erde und ihre Anziehungskraft, die vier Jahreszeiten oder Besonderheiten beim Sonnenstand am Nordpol. Einen Eindruck gewannen sie über die riesigen Entfernungen im Weltall oder die unterschiedlich langen Umlaufzeiten der Planeten um die Sonne. Diesen besonderen Unterricht sponserte der Förderverein der Grundschule Neukirchen-Etzelwang.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.