Raiffeisenbank spendet für Feuerwehr
Wertvoller Hochdruck-Schaumlöscher

Auch Geschäftsstellenleiter Bernd Windisch wollte die Funktion dieses Hochdruck-Schaumlöschers ausprobieren, ebenso wie Vorsitzender Dominik Fiegel, 2. Kommandant Richard Pilhofer und 1. Kommandant Robert Pilhofer (von links).
Vermischtes
Etzelwang
20.04.2017
109
0

Auerbach. Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) - Verband für Arten- und Biotopschutz, Kreisgruppe Amberg-Sulzbach, unternimmt am Sonntag, 23. April, eine naturkundliche Wanderung an den Kammerweihern. Die Leitung hat Gebietsbetreuer Rudolf Leitl. Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr und dauert zwei bis drei Stunden. Treffpunkt ist der Parkplatz am Kammerweiher im Pegnitztal (Zufahrt über Michelfeld). Alle Naturfreunde sind willkommen. Die Führung ist kostenfrei.

Das Gebiet, in dem die Teilnehmer wandern, zählt zum sogenannten FFH-Gebiet (Fauna-Flora-Habitat) nach einer europaweiten Richtlinie, die vor 25 Jahren erlassen wurde. Mit dieser Richtlinie sollen Biotope vernetzt werden für bedrohte Pflanzen- und Tierarten. Die Pegnitz verläuft hier naturnah in vielen Mäandern. Seltene Pflanzen und Tiere sind anzutreffen, zum Beispiel der Flutende Hahnenfuß, die Gelbbauchunke, der Kammmolch, der Dunkle Wiesenknopf-Ameisenbläuling oder die Große Moosjungfer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.