Silberdistel-Schützen küren König
Eine königliche Familie

Die Gewinner und die neue Regentschaft in der Schützenklasse bei Silberdistel Neutras. Bilder: rrd (2)
Vermischtes
Etzelwang
26.11.2016
30
0

Die Silberdistel-Schützen werden jetzt von Vater und Tochter regiert. Eine Gans fand einen Besitzer und eine Vereinsmeister-Ära ging zu Ende. Dies alles kam bei der Königsfeier von Silberdistel Neutras zutage.

Neutras. Im Gasthof Zum Neutrasfelsen feierte man den Höhepunkt des Jahres. Schützenmeister, Hausherr und Vereinswirt Rudi Schwab hieß besonders die alte Regentschaft willkommen und stellte fest, das die königliche Regierung von Georg Appel doch "einigermaßen glimpflich" für die Schützen abgelaufen ist.

Eine Blitzkarriere


Eine Blitzkarriere im Verein machte die Familie Siggelkow. Noch nicht lange dabei, konnte vor allem Tochter Selina in der Jugend sowohl die Königswürde als auch das Jugendpreisschießen für sich entscheiden. Sie löst Nico Vogenauer als Jugendkönig ab, der diesmal 2. Ritter wurde. Als 1. Ritter dazwischen schob sich noch Mario Gössl. Mit einem hervorragenden 22-Teiler konnte Selina dann auch noch die Scheibe beim Jugendpreisschießen ergattern. Marco Gössl folgte auf Platz 2 mit einem 52-Teiler und Bruder Mario wurde Dritter mit einem 68-Teiler. Den Gutschein für eine Weihnachtsgans schnappte sich Hans Roth mit einem 46-Teiler, gefolgt von Bernd Appel (62) und Gerd Haller (104). Dem neuen Schützenkönig Rainer Siggelkow stehen Gerald Hafner und Pauline Regler als 1. und 2. Ritter zur Seite.

In der Vereinsmeisterschaft Schützen Luftgewehr musste sich diesmal der langjährige Sieger Bernd Appel mit 370 Ringen mit Platz 2 begnügen. John Oliver Gohl sorgte mit seinen 372 Ringen für diesen Wechsel. Dritte wurde Pauline Regler mit 369 Ringen. Die 367 Ringe des 2. Schützenmeisters Michael Loos reichten leider nur für Platz 4, allerdings wurde er mit der Luftpistole souverän Erster mit 371 Ringen. Hans Roth sicherte sich mit 355 Ringen den zweiten Rang und Oberschießleiter Georg Appel wurde 3. Vereinsmeister (332).

In der Luftgewehr-Jugendklasse lag Nico Vogenauer mit 351 Ringen vorn, gefolgt von Kilian Reif (324) und Selina Siggelkow (313). Mit der Luftpistole hat es Mario Gössl mit 334 Ringen als alleiniger Teilnehmer leicht. Auch in der Luftpistole Schülerklasse wurde Patrick Siggelkow unangefochten erster mit 97 Ringen. Sein Bruder Fabian schaffte dies mit dem Luftgewehr und 101 Ringen. Als jüngster schoss Max Flierl mit dem Lichtgewehr und schaffte 77 Ringe.

Jugendleiter Bernd Appel zeigte sich zufrieden mit den Ergebnissen seiner Schützlinge. "Durch die Anschaffung eines Lichtgewehres ist man nicht mehr an die Altersgrenze von 12 Jahren gebunden. Die Kinder können schon früher anfangen." Die volksmusikalische Umrahmung übernahmen die Brüder Johannes und Andreas Appel, begleitet von Hellmut Zorn. Nahtlos weiter geht es bei den Silberdistel-Schützen mit dem Weihnachtspreisschießen und der -feier am 17. Dezember.
Weitere Beiträge zu den Themen: Neutras (120)Schützen (121)Silberdistel (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.