Daumen hoch
Feuerwehr-Starkbierfest zieht viel junges Publikum an

Beste Stimmung, gute Musik, schmackhafte Brotzeiten und süffiges Bier lockten sehr viele Gäste zum Starkbierfest der Feuerwehr. Bild: wlr
Freizeit
Etzenricht
05.03.2016
65
0

Auch weil die Verantwortlichen der Etzenrichter Feuerwehr auf die Jugend hörten und somit auf die Verbreitung der Einladung via Facebook und Co. vertrauten, war das Starkbierfest überaus gut besucht. Die Wahl der Location - Hermann-Saal statt Gerätehaus - zahlte sich bei dem großen Andrang aus.

Der Anstich des ersten Fasses durch Bürgermeister Martin Schregelmann verlief ohne Komplikationen. Kommandant Michael Roith und stellvertretender Feuerwehrvorsitzender Fabian Weidensteiner überwachten die Zeremonie genau. Zahlreiche Nachbarwehren waren gekommen, um sich mit den Etzenrichter Feuerwehrleuten, Vereinsvertretern und Gästen im proppevollen Saal das Bier schmecken zu lassen.

Die mit Geräuchertem, Obaztn, Käse, Schnittlauch, Streichwurst, Griebenschmalz und sogar Nutella belegten Brote waren restlos ausverkauft und sorgten für eine stabile Unterlage. Sitzplätze waren knapp. Deswegen begaben sich einige Gäste sofort in die Bar, wo bald ebenfalls Hochbetrieb herrschte. Zur guten Atmosphäre trug auch die Musik der vier "Hohlweglauerer" bei. Eva Linz aus Etzenricht entschied das Maßkrugschätzen für sich und gewann ein Zehn-Liter-Fass Bier.
Weitere Beiträge zu den Themen: Starkbier (8)Brotzeiten (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.