Die Spitze sitzt

Die kleine Baum krönt die Spitze des Etzenrichter Maibaums. Deshalb arbeiteten Wolfgang Heberlein, Hermann Brandt, Rainer Kraus und Gerhard Spitzkopf (von rechts) besonders sorgfältig. Bild: kb
Lokales
Etzenricht
04.05.2015
1
0
Viele Helfer packten beim Maibaumaufstellen am Pumpenhaus an. Zuvor war das 27 Meter lange Ungetüm mit dem Traktor von Michael Heinze, Markte Deutz, Baujahr 1956, aus dem Versteck geholt wurde. Während die OWV-Frauen mit Vorsitzender Marianne Lehmeier die Kränze geschmückt hatten, waren Wolfgang Heberlein, Hermann Brandt, Rainer Kraus und zweiter Vorsitzender Gerhard Spitzkopf Garanten für den richtigen Sitz der Maibaumspitze. Der Umgang mit Säge und Schnitzmesser ist für den versierten Handwerker Spitzkopf nichts Neues. Nach getaner Arbeit wurde zünftig gefeiert. Die Besucher ließen sich die langen Maibaum-Bratwürste schmecken und genossen die Unterhaltung "d'Hohlweglaurer".
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.