Drei Tage in der Patengemeinde Algund
Zu Gast bei Freunden

Lokales
Etzenricht
03.07.2015
2
0
Etzenrichter besuchten die Patengemeinde Algund für drei Tage. Der komplette Gemeinderat war vertreten. Die waren sehr gastfreundlich.

"Wichtig sind die Menschen, die dahinter stehen", eröffnete der Algunder Bürgermeister Uli Gamper seine Ansprache im Innenhof des Rathauses. Er sprach bevorzugt von Partnerschaft statt Patenschaft. "Die Gelegenheit ist günstig, denn in Etzenricht wurde 2014 ein neues Gremium gebildet, in Algund vor wenigen Wochen und es liegt nahe auch neugewählte Vertreter der Bürger einzubeziehen."

Ein Gegenbesuch ist geplant, der Termin dafür steht noch nicht fest. Im Jahr 2018 wird das 50-jährige Bestehen der Patenschaft gefeiert. Der Vater des amtierenden Bürgermeisters, Hans Gamper, und Etzenrichts Rathauschef Ehrenbürger Ludwig Meier hatten sie aus der Taufe gehoben. Uli Gamper ist nach seinem Vater und Toni Schrötter der dritte Bürgermeister, der sich für die Sache engagiert. Zu den beiden Treffen im Dorfzentrum, im Lichthof des Rathauses war ein kontrastreiches Programm von Herta Laimer, der zweiten Bürgermeisterin und vielen Etzenrichters bekannt als aktive Ansprechpartnerin im Tourist-Büro, perfekt vorbereitet. Einen Nachmittag ging es mit der Gondel hinauf in den Ortsteil Aschbach. Uli Gamper führte die Etzenrichter eine Stunde lang durch den Lehrpfad.

Zuvor war die Gruppe zur Weinverkostung in die Kellerei Meran Burggräfler in Marling eingeladen, die Biertrinker kamen im Biergarten der Brauerei Forst auf ihre Kosten. Apropos: Bürgermeister Schregelmann hatte Fässer mit Zoigl, Wein und die Erstausgabe einer Sondermarke der italienischen Post zum Thema Via Claudia Augusta mitgebracht. Das Etzenrichter Rathaus erhält ein neues Schmuckstück als Präsent. Das Aquarell zeigt die markante Algunder Kirche.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.