Ferienprogramm verschafft Kindern tiefe Einblicke in das Leben der Bienen

Ferienprogramm verschafft Kindern tiefe Einblicke in das Leben der Bienen (kb) Das Ferienprogramm des OWV führte 21 Mädchen und Buben zu den Imkern Hans Bock und Karl Waldeck. Sie erklärten den Kindern, was im Bienenstock so vor sich geht, bevor es darin brummt und summt. Zunächst putzt die Biene die Brutzellen und wärmt die Brut. Bis zum fünften Tag ist sie für die Fütterung der Altmaden zuständig. Bis zum 12. Lebenstag füttert sie die Jungmaden, nimmt den Nektar ab, putzt den Stock und stampft den Pol
Lokales
Etzenricht
15.09.2015
2
0
Das Ferienprogramm des OWV führte 21 Mädchen und Buben zu den Imkern Hans Bock und Karl Waldeck. Sie erklärten den Kindern, was im Bienenstock so vor sich geht, bevor es darin brummt und summt. Zunächst putzt die Biene die Brutzellen und wärmt die Brut. Bis zum fünften Tag ist sie für die Fütterung der Altmaden zuständig. Bis zum 12. Lebenstag füttert sie die Jungmaden, nimmt den Nektar ab, putzt den Stock und stampft den Pollen in den Zellen fest. Die Arbeitsbiene produziert auch Wachs und baut Waben. Die Zellen stehen ein wenig schräg, damit der spätere Inhalt nicht herausläuft. Dies geschieht alles bei völliger Dunkelheit. Um den 16. Tag fliegt sich die Biene ein, unternimmt Orientierungsflüge und prägt sich die Umgebung ein, damit sie später den Stock wiederfindet. Zwischen dem 17. und 19. Tag bewacht die Arbeiterin das Flugloch und lässt nur Bienen mit stockeigenem Geruch herein, die einige Tropfen Nektar als Wegezoll an sie abgeben müssen. Ab dem 20. Tag wird sie zur Sammlerin befördert. Sie hat von den Pfadfinderbienen durch einen Rundtanz erfahren, wo die ertragreichsten Nektarquellen sind. Auch bei bewölktem Himmel findet sie ihr Ziel treffsicher. Nach etwa 35 Sammeltagen kehrt sie nicht mehr in den Bau zurück und stirbt. Nach dem Vortrag durften die Mädchen und Jungs im Bienenhaus die Bienen aus der Nähe betrachten, die Honigschleuder bedienen und natürlich den frisch geschleuderten Honig probieren. Bild: kb
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.