Kinder sind happy

Die bezaubernden "Bunten Schmetterlinge" sangen ein Lied und tanzten dazu. Ihr Lohn und der aller kleinen Darsteller war viel Applaus. Bild: wlr
Lokales
Etzenricht
08.07.2015
13
0

"Wer hat an der Uhr gedreht, Kinder wie die Zeit vergeht", unter diesem Motto präsentierten die Gruppen des Kindergartens den Gästen eine mitreißende Aufführung im Pfarrgarten.

Kindergartenleiterin Sabine Frey war überwältigt von der großen Besucherzahl, darunter zahlreiche Pfarr- und Gemeinderäte sowie Pfarrer Heribert Englhard. Die wichtigsten Personen waren aber die Kindergarten-, Krippen und Mittagsbetreuungskinder, die ordentlich geübt hatten, um die Gäste mit Geschichten in Wort, Spiel und Gesang zu überraschen.

Tanzende Käfer

Jörg und Birgit Frenzel begleiteten mit der Gitarre den Eröffnungsgesang "Im Kindergarten fangen alle als kleine Leute an". Die Schüler aus der Mittagsbetreuung erzählten, wie Pfarrer und Bürgermeister miteinander im Sandkasten spielen und sich auch mal in die Haare bekommen.

Die "Kleinen Käfer" aus der Krippe zeigten einen Tanz lustiger Marienkäfer, die "Bunten Schmetterlinge" präsentierten ein zauberhaftes Lied mit Tanz. Bei den "Schnellen Hasen" ging es ab in den Zirkus in dem viele unterschiedliche, von den Kindern selbst gefaltete Tiere ihren Auftritt hatten. Bei den "Großen Krokodilen", den Vorschulkindern, wurden Buchstaben aus der Buchstabenschule geklaut und mit den "Schlauen Füchsen" aus der Mittagsbetreuung erhielten die Erwachsenen einen Einblick, wie lustig es während der Gruppenaufsicht zugeht. Mit dem Lied "Happy" von Pharell Williams traf Ramona Fink nicht nur bei den Kindern ins Schwarze. Das Lebensgefühl von "Happy" strahlten die Mädchen und Jungen im Tanz und Gesang so intensiv aus, dass es sofort alle Zuschauer mitriss. Jeder klatschte und sang mit.

Zum Ende der Aufführung gaben die kleinen Darsteller zusammen "Wer hat an der Uhr gedreht" zum Besten, bevor es sich die Gäste im Schatten gemütlich machten und sich vom Elternbeirat bewirten ließen.

Die Kinder umlagerten die Eistheke und gingen später an den Vergnügungsstationen auf Schatzsuche, spielten mit Wasser oder ließen sich schminken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.