Riebel-Ausflug führt bis nach Nürnberg
106 Kilometer mit dem Fahrrad

Lokales
Etzenricht
30.06.2015
7
0
17 Mitglieder des Radfahrclubs Riebel starteten bei super Wetter von Etzenricht in die fränkische Metropole Nürnberg. In Neukirchen stießen noch fünf "Oldies", die die Hälfte der Etappe mit der Bahn angereist waren, zur Gruppe. Die Strecke war exakt 106 Kilometer lang und führte zum großen Teil den Fünf-Flüsse-Radweg entlang, informierten Georg Liedl und Franz Maier, die die Führung übernommen hatten.

Abwechslungsreich gestaltete sich die Streckenführung, die sich über Röthenbach, Thansüß und Freihung bis zur ersten Kaffeepause nach Vilseck zog. Weiter ging's über Schlicht, Gumpenhof, Schönlind, Iber, Großalbershof, Fronberg, Lockenricht, Peilstein nach Neukirchen. Mit nun 22 Teilnehmern ging es fast immer auf Radwegen oder verkehrsarmen Straßen nach Etzelwang, Lehenhammer und zur Mittagspause in die Frankenkneipe "Zur Traube" nach Oed.

Bei idealem Radlwetter führte die Fahrt weiter nach Hartmannshof, Pommelsbrunn an Happburg, vorbei über Hersbruck, Reichenschwand, Lauf a. d. Pegnitz, Behringersdorf und Mögeldorf. Der Wöhrder-See in Nürnberg war das Ziel. Nach einer Stärkung fuhren die Radler nicht wie die Jahre zuvor zum Hauptbahnhof, sondern alle gemeinsam im Bus mit Radanhänger eines Eslarner Bus- Unternehmens nach Etzenricht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.