Segen für 30 neue Urnennischen

Die Allerheiligenprozession nahm die katholische Pfarrei in Etzenricht zum Anlass, um die erweiterte Urnenwand einzuweihen. Hier segnet sie Pfarrer Alois Lehner. Bild: Wallinger
Lokales
Etzenricht
04.11.2015
3
0
Die Allerheiligenprozession zu den Gräbern nahm die Pfarrei zum Anlass, die erweiterte Urnenwand einzuweihen. Pfarrer Alois Lehner segnete den Neubau.

2002 wurde die erste Urnenwand mit 27 Nischen erbaut. Nun sind alle belegt. Da Urnenbeisetzungen immer mehr gewünscht werden, forcierte der Kirchenpfleger, Karl Schreglmann, das Vorhaben einer Erweiterung. Die Planung für die Baumaßnahme oblag wie schon 2002 Architekt Klaus Hentschke, der mit den Gegebenheiten bestens vertraut war. Nach einer nur achtwöchigen Bauzeit - die Firma Bauer aus Erbendorf hatte sämtliche Arbeiten ausgeführt - stehen nun weitere 30 Nischen zur Verfügung. So umschließen die bisherige Wand jeweils links und rechts 15 Urnengräber, was ein würdevolles Gesamtbild ergibt.

Von der weltlichen Gemeinde gab es für die Erweiterung eine finanzielle Unterstützung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.