Fußball
SV Etzenricht muss auf Sieg spielen

Das zweite von drei Auswärtsspielen in Serie geht für den SV Etzenricht am Sonntag in Neukirchen Hl Blut über die Bühne. Im Hinspiel gab es ein 2:2 (Szene). Beide Teams stehen unter Zugzwang. Bild: war
Sport
Etzenricht
19.11.2016
17
0

Wegen des Spielausfalls vom letzten Wochenende muss der SV Etzenricht in der letzten Phase vor der Winterpause drei Auswärtspartien in Serie austragen. Nach dem verlorenen Match in Cham geht es diesmal in die gleiche Richtung, Gastgeber am Sonntag um 14 Uhr ist der SV Neukirchen Hl Blut.

Die Winterpause vor Augen sagt Trainer Michael Rösch: "Wir müssen versuchen, nochmals alle unsere Kräfte zu mobilisieren. Es kommt auf jeden einzelnen an und jeder muss seine Leistung zu 100 Prozent abrufen, damit wir als Team erfolgreich sind." Er erwartet, dass beide Mannschaften auf Sieg spielen.

Den Gegner schätzt er hoch ein, auch weil dieser über einen gefährlichen Torjäger verfügt. "Neukirchen hat mit Adam Vlcek einen Goalgetter in seinen Reihen, der am Mittwoch gehen Hauzenberg seinen 15. Treffer erzielt hat." Rösch weiß, dass es eines Dreiers bedarf, um den Anschluss zu schaffen. Daher erklärt sich das Ziel der Etzenrichter von selbst.

Mit 7 Siegen und 4 Unentschieden, bei 9 Niederlagen dürfen sich die Gastgeber noch keinesfalls in Sicherheit wiegen. Als 11. hat Neukirchen 4 Punkte Abstand zum SVE, der einen Relegationsplatz einnimmt. Die Truppe um das Spielertrainer-Duo Simon Meindl und Thomas Iglhaut hat am Mittwoch eine Nachholpartie spielen müssen und unterlag mit 2:3 in Hauzenberg. Der vom Trainer genannte Goalgetter Adam Vlcek ist nur einer von sechs Akteuren aus dem benachbarten Tschechien, die die Korsettstangen im Kader darstellen.

Eine rasante und spannende Partie war das Hinspiel, das auf der Siegfried-Merkel-Sportanlage mit einem unterm Strich leistungsgerechten 2:2 endete. Im Aufgebot der Rösch-Truppe ändert sich gegenüber dem letzten Termin in Cham nichts, der Minikader muss die kommenden drei oder vielleicht vier Spiele, das ausgefallene Heimspiel gegen den TSV Bad Abbach soll im Dezember angehängt werden, durchstehen.

Es kommt auf jeden einzelnen an und jeder muss seine Leistung zu 100 Prozent abrufen, damit wir als Team erfolgreich sind.Michael Rösch, Trainer des SV Etzenricht
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Etzenricht (150)Fußball Landesliga Mitte (250)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.