13 Neuaufnahmen und ein verändertes Team
Neuer Schwung bei der KLJB

Als engagierte Truppe präsentierte sich der neue Vorstand der Etzenrichter KLJB nach einer unkomplizierten Neuwahl in der Jahreshauptversammlung im Heim St. Nikolaus. Bild: wlr
Vermischtes
Etzenricht
27.04.2016
266
0

Die Katholische Landjugend befindet sich im Aufwind. Von 13 Neuaufnahmen berichteten die Vorsitzenden in der Jahreshauptversammlung stolz. Auch bei der Besetzung des Vorstands hat sich etwas getan.

Für Neuwahlen standen Florian Schregelmann und Jenny Bäumler als zweite Vorsitzende sowie Andreas Mattes als Kassier nicht mehr zur Verfügung. Sie erhielten für ihre langjährige Mitarbeit Anerkennung.

Die Mitglieder wählten wieder Christian Schreglmann und Julia Wallinger in das Amt des Vorsitzenden. Die neuen Stellvertreter sind Markus Uschold und Bettina Beutner. Auch das Amt des Kassiers wurde mit Thomas Prölß neu besetzt. Fabian Weidensteiner bleibt Schriftführer. Die Beisitzerriege bilden Franziska Schregelmann, Thomas Kaiser, Sofia Fenzl und Nikolas Achtert. Zu Kassenprüfern wurden Eric Teichmann und Tamara Smola bestimmt.

Arm der Pfarrei


Pfarrer Heribert Englhard freute sich, dass Etzenricht eine so gut funktionierende Landjugend hat. In manchen Orten sei es schwierig, überhaupt eine KLJB auf die Beine zu stellen. Es sei wichtig, dass die Jugendlichen als verlängerter Arm der Pfarrei agieren.

Claudia Stöckl brachte ihre Freude darüber zum Ausdruck, dass es in der Pfarrei eine Jugendverbandsarbeit gebe und bot ihre Hilfe und Unterstützung bei Fragen oder Problemen an. Josef Weidensteiner sprach für die Pfarrgemeinde und die Kirchenverwaltung und lobte die Jugendlichen für ihr Engagement, das sie beim 40-jährigen Jubiläum an den Tag gelegt hatten.

"13 Neuaufnahmen bei den Mitgliedern sind ein gutes Signal und die Zusammenarbeit zu jugendgeprägten Vereinen bringt sicherlich auch eine Win-win-Situation für die KLJB", meinte er.

Vorsitzende Julia Wallinger berichtete von Besuchen im Hochseilgarten Hirschau, Schnuppergolfen in Schwanhof, Grillabenden mit den Ministranten, Weihnachtsfeiern sowie Zoiglabende und Plattenparties mit der Feuerwehrjugend. Ein besonderes Highlight für die Pfarrgemeinde war das 40-jährige Jubiläum. Laut des ehemaligen Kassiers Andreas Mattes ist die Landjugend in finanzieller Hinsicht gut aufgestellt. Die Mitglieder gedachten Yvonne Fuhrmann und Pfarrer Josef Gebhardt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.