Christbaumverkauf der Feuerwehr Etzenricht
Mittel gegen Weihnachtsstress

Vermischtes
Etzenricht
17.12.2015
12
0

Lange ist es nicht mehr bis Weihnachten - und der Stress vor dem Fest scheint immer mehr zu werden. Die Feuerwehr nahm den Etzenrichtern ein wenig davon ab und bot im Ort einen Christbaum-Verkauf an. Frisch geschlagene Bäume aus dem "Tannenland" wurden vom Feuerwehrvorsitzenden Wilhelm Wittmann und seinen Helfern in Pressath abgeholt und zum Verkauf angeboten. Hinter der Gerätehalle waren Nordmanntannen, Blaufichten und Coloradotannen in allen Ausführungen aufgestellt. Zahlreiche Männer, Frauen und Kinder wuselten durch den künstlich angelegten Wald und suchten nach ihrem Traumbaum. Wurde er gefunden, ging es für die Bäume durch die Röhre in ein Netz für den weiteren Transport. Dann wurden sie nach Empfänger-Dorf sortiert. Das Angebot des Veranstalters - "kostenlose Lieferung direkt vor die Haustüre" - war natürlich für viele Familien eine Einladung, die gerne angenommen wurde. Um die Stimmung auf die bevorstehenden Festtage zu versüßen, hatten die Feuerwehrfrauen Glühwein, Kinderpunsch, Weihnachtsgebäck und Bratwurstsemmeln vorbereitet. Kleine Feuerstellen und lustige Weihnachtslieder machten das Ambiente perfekt. Bild: wlr

Weitere Beiträge zu den Themen: Weihnachtsbaum (24)Feuerwehr Etzenricht (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.