Dorffest in Etzenricht lockt nach morgendlichem Gewitter zahlreiche Gäste an
Sonne lacht mit den Besuchern

Vermischtes
Etzenricht
06.06.2016
129
0

Organisationsleiter Reinhard Kleber und Bürgermeister Martin Schregelmann hatten keine gute Nacht, denn gegen 6 Uhr prasselten am Sonntag einige Gewitter mit heftigen Regenschauern über die Ortschaft. Die Feuerwehrleute hatten neben der Aufgabe für die Verkehrssicherheit alle Hände voll zu tun, um die Folgen des Unwetters zu entfernen. Etwa vier Stunden dauerte die Sonderschicht der rund 20 Spritzenmänner um Kommandant Michael Roith. Vom "Tiefen Graben" über den Helmut-Hückmann-Platz floss eine braune Brühe aus Lehm und Geäst in Richtung Festzelt an der Weidner Straße. Aber schon bei Arbeitsbeginn schien zur Entschädigung wieder die Sonne. Am Vormittag füllten zahlreiche Gäste die "Feiermeile", die vom oberen Bereich beim Gasthaus Hermann bis zur "Fass-Schupfen" am Feuerwehrhaus reichte. Beim Hermann erlebte der alte Biergarten nach Jahrzehnten eine Renaissance und bildete ein schönes Plätzchen zum Fachwerkhof der Familie Beutner. Das Dorffest hat in zweiter Auflage offenbar einen guten Ruf, denn das fleißige Team der Vereinsgemeinschaft zählte mehr auswärtige Gäste, die mit dem Rad oder Auto in Richtung der sieben facettenreichen Stationen pilgerten. Bild: war

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.