Großer Andrang beim Hoffest

Vermischtes
Etzenricht
26.09.2016
40
0

Hans Beutner scheint seit vielen Jahren Bilderbuchwetter für sein Hoffest gepachtet zu haben. Alles andere stimmt ohnehin. Das Anstehen am historischen Backofen lohnte sich ebenso wie das Verweilen im Freien in allen mit Mobiliar besetzten sonnigen Nischen. Wer lieber ein schattiges Plätzchen suchte, war im Zelt oder im Innenhof gut aufgehoben. Legendär ist das Kuchen- und Tortenbuffet von Irene Beutner. Gegen die Mittag füllte sich das Areal um den Fachwerkbau, der Verkauf der Gemüse- und Obstprodukte mit bunten Zierkürbissen lief perfekt an. Gäste aus den USA wie den "Boder-Oskar" aus New York begrüßte "Hanno Beutner" besonders gerne. Eine Konstante, die ideal zum Hoffest und dem Jubiläum "60 Jahre Gemüsebau" passt, ist die "Neistädter Zoiglmusi" , die bereits kurz nach Mittag für "Oktoberfeststimmung" sorgte. Unvorhersehbare "Störungen", wie der Ausfall von zwei Backöfen oder der Streik der Spülmaschine, beseitigten die Beutners im Nu.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.