Siedler zeichne Teilnehmer des Blumenschmuckwettbewerbs aus
Lob für viel Grün

Ingrid Mehlhorn, Christian Benoist (von links), Helmut Grünbauer und zweiter Bürgermeister Hans Beutner (von rechts) zeichneten die Sieger des Blumenschmuckwettbewerbs aus. Bild: war
Vermischtes
Etzenricht
06.11.2016
34
0

Viel Lob gab es im Sommer bei der Begehung und jetzt im Herbst bei der Auszeichnung der schönsten Gärten. Als Sieger dürfen sich alle Teilnehmer fühlen.

Der Blumenschmuckwettbewerb der Siedler ist ein bunter Farbtupfer im Jahresverlauf des Vereins und Motivation, die Umgebung der Wohnhäuser ein Stück weit mehr als ohnehin angedacht in Schuss zu halten. "Wir haben wieder wunderschöne und gepflegte Gärten, Balkone, Eingänge und Einfahrten sowie variantenreiche Gemüsegärten in Augenschein genommen", sagte Vorsitzende Ingrid Mehlhorn. "Es fällt schwer, einzelne heraus zu stellen."

Weitere Mitglieder der Jury waren Gärtnermeister Hermann Zierer aus Weiden und Bürgermeister Martin Schregelmann. Mehlhorn richtete ein Sonderlob an "Radschiner", weil sie wegen Bauarbeiten Probleme auch mit der Wasserversorgung haten. "Das wird sich in kurzer Zeit erledigen." Der Ortsteil werde in wenigen Tagen durch den Supermarkt noch attraktiver, versprach Hans Beutner, der den erkrankten Rathauschef vertrat.

Christian Benoist, Bezirksvorsitzender des Verbands Wohneigentum Oberpfalz e.V., erklärte sich als Stammbesucher der Prämierung und als Fan von Annelies und Dieter Neumann, die nach dem offiziellen Teil eine Diaschau mit den schönsten Motiven zeigten. "Es gibt nur Gewinner, schon im Sommer in der Gärten", würdigte Benoist das gute Abschneiden mit vorderen Plätzen bei Wettbewerben des Verbands.

Helmut Grünbauer, stellvertretender Kreisvorsitzender aus Luhe-Wildenau, lud zur Kreisverbandsversammlung am 22. November ein. Dort stünden Neubesetzungen und Veränderungen an. Er referierte über die "Pflanze des Jahres", die Wiesenschlüsselblume. Dutzende Gewinner freuten sich am Ende über die Zierpflanzen, die sie nach der reichhaltig mit Preisen aus der Natur ausgestatteten Tombola mit nach Hause nehmen durften.

AuszeichnungenIn der Wertung der Experten überzeugten beim Blumenschmuckwettbewerb alle Teilnehmer. Martha Windisch, Eva Dietl und Andrea Schregelmann teilen sich Platz eins vor ( Marga Bruckner, Marianne Binner, Gudrun Erdelt und in Gemeinschaft Petra Bäumler mit Fritz Kick ab. Platz drei teilen sich Elfriede Hofen, Erna Müller und Margarete Windisch. Attraktive Gärten attestierte die Jury Margit Anspann, Anja Bartels, Margarete Beßenreuther, Gisela Dorner, Karoline und Michael Eggmeier, Anja Erl, Maria Grünbauer, Angela Heberlein, Maria Helgert, Ingrid Kern, Kerstin Mehlhorn, Gerlinde Merkel, Renate Müller, Familie Neubauer-Fischer, Erika Orlik, Herbert Schätzler, Margit Teuber und Willi Zenker. (war)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.