UPW lädt zum Kochabend
Mediteranes Kochvergnügen

Über 40 Teilnehmer kamen zum Kochabend "Mediterrane Küche mit einheimischen Zutaten" der UPW. Erika Brandl leitete die Kursteilnehmer an. Es entstand ein schmackhaftes Büfett. Bild: hfz
Vermischtes
Etzenricht
01.10.2016
47
0

Ein Sprichwort besagt: "Viele Köche verderben den Brei". Beim Kochabend der Unparteiischen Wählergemeinschaft (UPW) bewiesen die Teilnehmer das Gegenteil. Innerhalb einer Stunde zauberten sie gemeinsam ein großes Buffet.

Unter dem Motto "Mediterrane Küche mit einheimischen Zutaten" hatte die UPW ins Gasthaus Hermann eingeladen. Organisatorin Heidi Waldeck begrüßte mehr als 40 Frauen und auch zwei Männer. Das Obst und Gemüse zum Kochen stellte Gemüsebauer Hans Beutner, erster Vorsitzender UPW und zweiter Bürgermeister, zur Verfügung. Erika Brandl, Ernährungsfachfrau aus Wiesendorf, gestaltete den Abend. Die mediterrane Zubereitung von Speisen sei eine der gesündesten Küchen. Sie plädierte dafür mit frischen Zutaten zu kochen.

Die Referentin stellte eine Vielzahl von Rezepten für Suppen, Salate, Carpaccios, Brotaufstriche, Gemüse und Fleisch sowie Nachspeisen zusammen. In Kleingruppen kochten die Teilnehmer. Es wurde geschnitten, gerührt, angebraten und dekoriert. Nach etwa einer Stunde rundete das gemeinsame Essen den gelungenen Abend ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kochen (44)UPW (4)Mediterran (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.