Züchter wählen Bienen-Boss

In einer neuen Formation stellte sich der Imkerverein für die nächsten Jahre auf. Mit Mathias Beutner und Paul Klinger (vorne, von rechts) tritt eine neue Generation die Nachfolge von Hans Bock an. Die Imker freuten sich auch über den Beitritt von Michael Böhm (hinten, rechts). Bild: war
Vermischtes
Etzenricht
24.03.2016
53
0

Der Ort Etzenricht und die Imkerei sind eng miteinander verbunden. Nicht umsonst ist der Bienenkorb im Wappen der Gemeinde verewigt. Um so besser, dass der Imkerverein wieder einen Vorsitzenden hat.

Nach dem plötzlichen Tod von Hans Bock im Herbst 2015 und damit mehreren Monaten ohne Vorsitzenden stellte sich der Imkerverein neu auf. "Unser Vorstand hat sich deutlich verjüngt, wir haben uns neu formiert", freute sich Karl Waldeck als einer der seit Jahrzehnten aktiven Bienenzüchter. 17 Mitglieder zählt der Verein aktuell. Zum neuen Vorsitzenden wählten sie den 25-jährigen Paul Klinger. Sein Stellvertreter Mathias Beutner ist 24 Jahre alt. Auch bei der Besetzung der anderen Ämter herrschte Einigkeit.

Michael Böhm dabei


Mit Friedrich Beutner als Kassier und Karl Waldeck als Schriftführer verfügt die Führungsriege über erfahrene Züchter, die das Imkerhandwerk seit Jahrzehnten beherrschen und ihr Know-how an die Jungen weitergeben wollen. "Unser Kassenbestand bietet ein ausreichendes Polster für die zukünftigen Aufgaben", bestätigte Beutner.

Klinger befasste sich auch gleich mit dem Tagesgeschäft. Er legte eine Bestellliste für Varroabehandlungsmittel vor. Eine weitere angenehme Aufgabe für den Vorsitzenden war die Neuaufnahme von Michael Böhm.

Die Versammlungsteilnehmer freuten sich darüber, dass Renate Bock aus Kohlberg, die Witwe des verstorbenen Vorsitzenden Hans Bock, an der Versammlung teilnahm. Die Mitglieder würdigten die Verdienste Bocks. Er gehörte dem Verein seit 1978 an, übernahm die Führungsposition im März 2007. Mit seinem Engagement beerbte er Ernst Herrmann, Albert Lemberger, Eduard Teichmann senior und Franz Teichmann. Bock war stets Ansprechpartner für Neueinsteiger und Kollegen und gab sein Wissen weiter.

Planung für Dorffest


Elisabeth Waldeck berichtete vom Planungsstand für das zweite Etzenrichter Dorffest, an dem sich der Imkerverein beteiligen will. Auch für das Ferienprogramm wird bereits geplant.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.