Benjamin Doß und Johannes Bauer geben heute auf Burg Falkenberg ein Gitarrenkonzert - ...
Klassische Stücke leidenschaftlich interpretiert

Benjamin Doss (rechts) mit seinem Instrumentalpartner Johannes Bauer (links). Bild: privat
Kultur
Falkenberg
14.10.2016
20
0

Leidenschaftliche Interpretationen klassischer Gitarrenmusik erklingen heute Abend in Burg Falkenberg. Zu Gast sind Benjamin Doß und Johannes Bauer (Kempten). Das Forum Falkenberg öffnet den Kapitelsaal um 19.30 Uhr. Konzertbeginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt zwölf Euro. Karten gibt es an der Abendkasse sowie bei NT-Ticket oder den Falkenberger Geschäften Kramer (Fischer) und Schoppermühle (Polnisch). Benjamin Doß, geboren 1989 in Tirschenreuth, aufgewachsen in Waldsassen, studierte an der Universität Mozarteum bei Professor Wolfgang Guttmann. Den Bachelor im Konzertfach Gitarre schloss er 2014 mit Auszeichnung ab. Im Laufe seiner Karriere ging er aus zahlreichen Wettbewerben als Preisträger hervor. In der Wertung Gitarre Solo 2006 zweiter Preis beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert", 2004 internationaler Gitarrenwettbewerb Kutna Hora und andere Wettbewerbe (internationaler Gitarrenwettbewerb im tschechischen Franzensbad, Bayerischer Landeswettbewerb "Jugend musiziert", Carl-Schröder-Wettbewerb, Anna Amalia-Gitarrenwettbewerb in Weimar). Im Fach Kammermusik erhielt Doß im Jahr 2013 einen Sonderpreis der Stiftung "Yehudi Menuhin Live Music Now" beim Savarez-Corelli-Gitarren-Kammermusikwettbewerb. Ab dem Jahr 2006, während seiner Ausbildung bei Miroslav Matousek an der Musikschule Selb, erhielt er vom Bayerischen Musikrat ein Stipendium. Er spielte bei einer Konzertveranstaltung des Bayerischen Musikrates in Bad Kissingen. Benjamin Doß konzertiert sowohl solistisch als auch kammermusikalisch in unterschiedlichsten Besetzungen (Gitarrenduo, -trio, -quartett, mit Gesang, mit Geige und Cello). Er nahm an vielen Kursen teil (unter anderem Meisterkurs bei Alvaro Pierri.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.