1600 Euro für Burgsanierung gespendet

1600 Euro für Burgsanierung gespendet (wro) Anlässlich eines Sommerfestes zum 25-jährigen Bestehen hatte das Planungsbüro Löw, das sich auf Beratung und Planung im Metallbau spezialisiert hat, Geschäftspartner und Mitarbeiter auch zu einer Burg- und Baustellenbesichtigung eingeladen. Die Festgäste zeigten sich beeindruckt vom Fortschritt der Arbeiten zur Revitalisierung des Falkenberger Wahrzeichens. Dem Wunsch der Inhaberfamilie folgend wurde auf Mitbringsel sowie Jubiläumsgeschenke verzichtet. Nach de
Lokales
Falkenberg
07.10.2015
15
0
Anlässlich eines Sommerfestes zum 25-jährigen Bestehen hatte das Planungsbüro Löw, das sich auf Beratung und Planung im Metallbau spezialisiert hat, Geschäftspartner und Mitarbeiter auch zu einer Burg- und Baustellenbesichtigung eingeladen. Die Festgäste zeigten sich beeindruckt vom Fortschritt der Arbeiten zur Revitalisierung des Falkenberger Wahrzeichens. Dem Wunsch der Inhaberfamilie folgend wurde auf Mitbringsel sowie Jubiläumsgeschenke verzichtet. Nach der Burgerkundung bat Lydia Löw die Festgäste um eine kleine Spende für die Bauarbeiten an der Burg. 600 Euro kamen dabei zusammen, die Wilhelm Löw auf 1600 Euro aufstockte. Er blickte auf die vergangenen 25 Jahre zurück und dankte seiner Familie und den langjährigen Mitarbeitern. Sie seien wichtige Eckpfeiler des Unternehmens. Anlässlich eines nachbarschaftlichen Besuchs im Blumengarten der Löws wurde Bürgermeister Herbert Bauer (Bildmitte) die Spende für die Revitalisierung der Burg von Lydia (rechts) und Wilhelm Löw (links) überreicht. Bürgermeister Herbert Bauer bedankte sich mit einem Gemeindewappen bei Lydia und Wilhelm Löw, den Mitarbeitern und allen Spendern. Bild: wro
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.