Allianz mit großen Vorteilen

Gebührend gefeiert haben die fünf Gesellschafterfamilien der Agrargemeinschaft Falkenberger Land ihr 20-jähriges Bestehen. Mit im Bild Marion Höcht (links) vom Maschinenring Tirschenreuth. Bild: si
Lokales
Falkenberg
24.06.2015
15
0

20 Jahre ist es her, seit die Agrargemeinschaft Falkenberger Land ihren Betrieb aufnahm. Seitdem hat sich der Umsatz mehr als verdreifacht. Dies und noch viel mehr erfuhren die Besucher eines Jubiläumsabends im der geschmückten Maschinenhalle der Familie Lindner in Seidlersreuth.

Eingeladen hatten die Familien der fünf Gesellschafter Josef Schmid, Hubert Lindner, Hans Meister, Hans Enslein und Josef Käß. Die Gemeinschaft teilt sich sämtliche Maschinen, die zum Bewirtschaften der eigenen 190 Hektar großen Ackerflächen und 70 Hektar großen Wiesenflächen nötig sind. Die Aufwärtsentwicklung seit der Gründung sei aber vor allem der Lohnarbeit auf Fremdbetrieben zu verdanken, wie es hieß. Diese mache schon mehr als die Hälfte des Umsatzes aus.

Hohe Auslastung

Der große Vorteil einer Gemeinschaft sei die Aufteilung der Anschaffungs- und Betriebskosten der modernen und teuren Landmaschinen. Positiv wirke sich auch die hohe Auslastung der Maschinen aus. Zum Maschinen- und Fahrzeugpark zählen neben Bodenbearbeitungsgeräten auch zwei Schlepper der 200-PS-Klasse. Im Bereich der Lohnarbeiten werde etwa das Streuen von Mist und das Walzen der Silage angeboten.

Gewartet werden alle Fahrzeuge und Geräte von der Familie Lindner, die in Eigenleistung eine umfangreich ausgestattete Werkstatt errichtet hat. Auch Tankstelle, Plasmaschneider sowie Reinigungs- und Kehrmaschine nutzen alle Mitglieder gemeinsam.

Wichtig sei von Anfang an auch die Zusammenarbeit auf zwischenmenschlicher Ebene gewesen. Weil man sich gegenseitig helfe und jeder auch mal zurückstecke, könne man gerade im Sommerhalbjahr deutlich flexibler vorgehen. Arbeitsspitzen bei Aussaat und Ernte könnten vermieden werden, Arbeitskräfte stünden stets in ausreichender Zahl zur Verfügung. Abgerundet wird das Miteinander innerhalb der Gemeinschaft von gemeinsamen Ausflügen und Unternehmungen wie etwa Fahrten zu Messen.

Unterstützt wurde der Festabend vom mehreren Landtechnik-Betrieben, die unter anderem den Einsatz von Geräten vorführten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.