Höchstbetrag verdoppelt

Lokales
Falkenberg
12.11.2015
0
0

Es gab nur einen einzigen Tagesordnungspunkt. Der Marktrat hatte in der jüngsten Sitzung über den notwendig gewordenen Nachtragshaushalt abzustimmen.

Bürgermeister Herbert Bauer hatte das Gremium sowie Kämmerer Harald Seitz von der Verwaltungsgemeinschaft ins Rathaus eingeladen. Am 1. April bereits hatte der Marktrat die Haushaltssatzung für 2015 beschlossen. Dabei war der Höchstbetrag für Kassenkredite, die zur rechtzeitigen Leistung von Ausgaben nötig seien, auf 2,0 Millionen Euro gedeckelt worden.

Der beschlossene Höchstbetrag reiche jedoch zurzeit nicht aus, um die derzeit eingehenden Rechnungen für die Investitionen zur Revitalisierung der Burg fristgerecht begleichen zu können, erläuterte Bürgermeister Bauer. Er bedauerte: Grund dafür seien die schleppend eingehenden Zuwendungen seitens der Fördergeber.

4,0 Millionen Euro

Kämmerer Seitz und Bürgermeister Bauer legten daher einen Antrag vor, den Kassenkredit für Zwischenfinanzierungen von 2,0 auf 4,0 Millionen Euro zu erhöhen. "Ob wir diesen Betrag wirklich brauchen, wissen wir heute noch nicht. Aber wir sind derzeit in der Endphase, die eingehenden Rechnungen müssen zügig bezahlt werden", begründete der Bürgermeister die aktuelle Beschlussvorlage.

Die Markträte schlossen sich der Meinung ihres Bürgermeisters, bzw. ihres Kämmerers an und votierten einstimmig für den Antrag.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.