Kinder aus ungarischer Partnergemeinde besuchen Falkenberg und das Stiftland - Heute Grillen ...
Deutsch pauken im Schatten der Burg

Natürlich büffeln die Kinder und Jugendlichen aus Ungarn nicht nur. Spaß und Ablenkung bietet der Spielplatz am Rande der Waldnaab. Unser Bild zeigt die Gäste aus Ungarn mit ihren Betreuerinnen. Bild: kro
Lokales
Falkenberg
17.07.2014
17
0
17 Kinder zwischen 10 und 14 Jahren aus der ungarischen Partnergemeinde Nagyvaszony erkunden derzeit den Markt Falkenberg. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht ein "Sprachlager". Mit dabei Deutschlehrerin Melinda Dienes sowie Grundschul-Direktorin Erika Szautner und Konrektorin Ildiko Magosi. In Ungarn besuchen die Kinder die Deutsche Nationalitätenschule Pal Kinizsi in Nagyvaszony.

In Falkenberg und im Stiftland erwartete die Kinder ein vielfältiges Programm. Dazu gehörte eine "Falkenberg-Rallye". Auch gab es eine Wanderung ins Waldnaabtal und einen Abstecher zu den Wiesauer Waldseen. Nicht fehlen durfte ein Besuch der Wiesauer Schule. Zudem informierten sich die ungarischen Gäste bei der Familie Bächer in Muckenthal über deren Karpfenzucht.

Heute schauen sich die Kinder und Jugendlichen die Klosterstadt Waldsassen an und besichtigen Basilika und Kloster. Abends lockt ein Grillabend, zu dem auch Bürgermeister Herbert Bauer kommt. Am Freitag geht es wieder nach Hause. Die 700 Kilometer lange Busfahrt dauert rund zehn Stunden. Im kommenden Jahr gibt es einen Gegenbesuch, Falkenberger Kinder erkunden Nagyvazsony.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2014 (9810)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.