Trocknungsgenossenschaft zufrieden
Nach Defizit wieder ein Gewinn

Ergänzungswahlen gab es bei der Trocknungsgenossenschaft. Aufsichtsratsvorsitzender Rudolf Schmid (links) war mit der Bilanz zufrieden. Bild: hfz
Lokales
Falkenberg
09.04.2015
1
0
Auf eine recht positive Saison blickte Vorstandsvorsitzender Hermann Wunderlich auf der Generalversammlung der Trocknungsgenossenschaft im "Kramer-Stodl" zurück. Dank des guten Futteraufwuchses wurde im vergangenen Jahr eine Gesamtmenge von 20 500 Dezitonnen Gras- und Maiscobs sowie Strohpellets produziert. Das entspricht einer Steigerung um rund 30,5 Prozent.

Die Trocknungsanlage war an insgesamt 92 Tagen in Betrieb. Der Energieverbrauch erhöhte sich wegen des relativ nassen Oktobers um 12,55 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zur Grüngutanfuhr merkte Wunderlich an, dass mit insgesamt 412 Fuhren rund 76 Prozent mit genossenschaftseigenen Ladewägen erfolgte. Der Sprecher verwies darauf, dass auch Körnerleguminosen getrocknet werden können, dies bei Interesse jedoch rechtzeitig angekündigt werden soll. Aufsichtsratsvorsitzender Rudolf Schmid ging auf den Jahresabschluss 2014 ein. In der Bilanz konnte ein Jahresüberschuss in Höhe von 13 828 Euro ausgewiesen werden. Im Vergleich dazu gab es 2013 ein Minus von 32 715 Euro. Der Gewinn wird als Vortrag auf neue Rechnung geschrieben. Aktuell zählt die Genossenschaft 402 Mitglieder mit 443 Geschäftsanteilen.

Bei den Ergänzungswahlen wurde für das ausgeschiedene Vorstandsmitglied Robert Müller Alois Riedl aus dem Aufsichtsrat gewählt. Für Riedl wurde Marco Frank aus Schwarzenbach gewählt. Die vom Aufsichtsrat turnusgemäß ausscheidenden Rudolf Schmid, Josef König und Bernhard Härtl wurden wieder in ihren Ämtern bestätigt. Anschließend ehrte Vorstandsvorsitzender Wunderlich Robert Müller mit einem Zinnteller für seine Verdienste. Ein Vertreter der Bayerischen Futtersaatbau referierte zum Thema: "Greening zur Nutzung für Futterflächen".
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.