Auch als Bautrupp gefragt

Nach den Neuwahlen stellte sich das Vorstandsteam der Feuerwehr Falkenberg zum Erinnerungsbild. Vorsitzender Hubert Schedl (Vierter von rechts) wurde einstimmig wiedergewählt, ebenso Jugendwart Manuel Lienerth (Sechster von rechts). Andreas Zölch (Zweiter von rechts) ist neuer Kommandant. Bild: si
Vermischtes
Falkenberg
18.02.2016
126
0
 
Die Feuerwehr Falkenberg ehrte bei ihrer Generalversammlung zahlreiche Mitglieder. Bürgermeister Herbert Bauer (rechts) gratulierte und freute sich mit dem Vorstand über zahlreiche Neuaufnahmen. Bild: si

Im vergangenen Jahr war die Feuerwehr Falkenberg wieder stark gefordert. Nun geht die aktive Truppe die vielfältigen Aufgaben unter neuer Führung an. Andreas Zölch löst den langjährigen Kommandanten Roland Schraml ab.

Neuwahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung der Feuerwehr Falkenberg. Vorsitzender Hubert Schedl erinnerte unter anderem an die vielen Arbeiten für den neuen Abstellschuppen, den die Wehr gemeinsam mit dem Soldatenbund und der Pfarrgemeinde nutzt. Zur Sprache kamen auch die Teilnahmen an der Kreisfeuerwehrverbandssitzung, der Generalversammlung der Feuerwehr Gumpen sowie an Festzügen. Besonders angenehm in Erinnerung blieb die Spendenübergabe (2000 Euro) der Firma IGZ. "Das Geld wird für die Anschaffung von neuen Handlampen, einer Wärmebildkamera und die Jugendarbeit verwendet." Neu angeschafft worden sei ein Rasenmäher für rund 500 Euro. Für alle Helfer am Schuppenbau habe es am 18. Juli ein Essen gegeben. Auch war die Wehr wieder beim Falkenberger Bürgerfest aktiv. Beim Ferienprogramm hätten rund 50 Buben und Mädchen Spaß auf der Wasserrutsche gehabt. Am Jugendleistungsmarsch in Guttenberg haben zwei Falkenberger Teams teilgenommen.

Elf Brände


"Im zurückliegenden Jahr wurden wieder zahlreiche Arbeitsstunden zur Verschönerung und Pflege des Außenbereichs unseres Feuerwehrhauses aufgebracht", hob der Vorsitzende hervor und dankte für die gute Zusammenarbeit. Kommandant Roland Schraml verwies auf 11 Brände, 10 Sicherheitswachen und 17 technische Hilfeleistungen. Natürlich gab es auch Übungen. Wie vorher der Vorsitzende dankte Schraml der Marktgemeinde für die Neuanschaffungen. Besonders würdigte er die gute Zusammenarbeit mit der Gumpener Wehr. Nach 18 Jahren aktiver Arbeit im Vorstandsgremium wurde Roland Schraml offiziell als Kommandant verabschiedet.

Jugendwart Manuel Lienerth informierte: "Wir haben im Moment 19 Mitglieder." Besonders freute er sich über die Neuaufnahme von Florian Schedl, Vinzenz Gibhardt, Eric Flechsig, Christian Grüner, Michael Haberkorn, Lukas Bauer, Christoph Gleißner, Andreas Hecht und Ramona Höfer. "Simon Grüner, Sebastian Zölch und Michael Höcht wechseln dieses Jahr in die aktive Feuerwehr." Lienerth rief Schulungen, Jugendleistungsmarsch und Jugendwissenstest in Erinnerung. Im Ausblick wies er auf die Jugendolympiade am 2. Juli, den Jugendleistungsmarsch am 10. September und den Wissenstest im Herbst hin. Bürgermeister Herbert Bauer dankte der Wehr für ihre Einsatzbereitschaft und hob besonders das Engagement beim Schuppenbau hervor.

Treue gewürdigt


Dank sagte die Wehr verdienten Mitgliedern. 25 Jahre Treue: Sabine Bader, Sonja Bauer, Nicole Rosner, Hartmut Griebel, Martin Kick, Stephan Nürbauer, Wolfgang Schösser jun., Werner Malik jun.. Schon 40 Jahre gehören Hermann Bitterer, Josef Franz, Berthold Höcht, Bernhard Keck jun., Richard Köllner, Willi Löw, Otto Pollinger, Karl Pollinger, Karl Polnisch, Johann Rosner und Hans Schürner der Feuerwehr an. 50 Jahre: Josef Lang, Willi Trottmann, Josef Zeitler. Auf 65 Jahre bringen es Konrad Bayer, Josef Hannig und Josef Pöllmann.

Das neue VorstandsteamDie Neuwahlen bei der Feuerwehr Falkenberg brachten folgendes Ergebnis: erster Vorsitzender Hubert Schedl, zweiter Vorsitzender Wolfgang Schösser, erster Kommandant Andreas Zölch, zweiter Kommandant Harald Fischer, Schriftführer Roland Höcht, Kassier Petra Fischer, Gerätewart Andreas Zeitler. Beisitzer: Stefan Schedl, Sebastian Siller. Kassenprüfer: Berthold Höcht, Daniel Lindner. Jugendwart ist Manuel Lienerth, stellvertretender Jugendwart Jessica Schade. (si)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.