Dritter Tourismustag der Steinwald-Allianz auf der Burg Falkenberg
Bewanderte Kräuter

Der dritte Tourismustag der Steinwald-Allianz für Gastgeber und Gästeführer fand im Rittersaal der Burg Falkenberg statt. Projektmanager Günther Erhardt stellte einige Projekte vor. Bild: njn
Vermischtes
Falkenberg
28.04.2016
32
0

"In acht Jahren einmal durch die Gemeinden der Steinwald-Allianz." Unter diesem Motto werden nach Aussage vom Geschäftsführer des Zweckverbandes, Martin Schmid, die Tourismustage fortgeführt. Beim dritten Tourismustag waren Gastgeber und Gästeführer in der Burg Falkenberg eingeladen.

Im Rittersaal der Burg begrüßte Schmid Bürgermeisterin Friederike Sonnemann aus Waldershof, Bürgermeister Gottfried Härtl aus Wiesau und Falkenbergs Bürgermeister Herbert Bauer, der die Besucher im Anschluss zu einer Burgführung einlud.

Schmid ging auf die erfolgreiche Änderung des Gästeverzeichnisses ein, das als Auszug aus dem Gesamtverzeichnis des Oberpfälzer Waldes veröffentlicht wurde. "Besonders freut es mich, dass die Gastgeber dieser Umstellung folgten." Des Weiteren informierte er darüber, dass die Gästeführer aus den Mitgliedskommunen auf der Homepage www.steinwald-urlaub.de aufgeführt seien. "Damit haben alle Einblick in die Aktionen anderer Gemeinden."

Für dieses Jahr kündigte der Geschäftsführer gemeinsame Messeauftritte der Steinwald-Allianz mit dem Stiftland an. Unter anderem sei die Region damit auf der TourNatur in Düsseldorf, auf der Reisemesse in Dresden und auf der CMT in Stuttgart vertreten.

2500 Besucher


Als weitere Termine gab Schmid den Infostand der Steinwald-Allianz am Hauptmarkt in Nürnberg am 3. und 4. Juni sowie das Waldhausfest im Steinwald am 2. Oktober bekannt. Unter anderem ist bei dem Fest eine Sternwanderung von allen Seiten des Steinwalds zum Waldhaus vorgesehen. Auch bei der Gartenschau in Bayreuth sei der Verband vertreten.

"Seit März besuchen durchschnittlich 55 User die Internetseite", erklärte Touristik-Mitarbeiterin Theresa Heindl. Insgesamt seien es 2500 Besucher gewesen. "Potenzielle Urlauber bekommen mit den Bildern und Beschreibungen einen Vorgeschmack vom Naturpark Steinwald."

Zu den Online-Buchungen bei Übernachtungen merkte Touristik-Mitarbeiterin Milena König an, dass nur die Hälfte der Gastgeber und Vermieter den Freimeldekalender nutzen. Allen, die sich dazu noch nicht entschlossen haben, stehe die Geschäftsstelle der Steinwald-Allianz mit Rat und Tat beiseite.

Bio erleben


Das Freizeitangebot "Bio erleben in der Steinwald-Allianz" stellte Projektmanager Günther Erhardt vor. "Die Öko-Modellregion Steinwald will das regionale Angebot an biologischen Lebensmitteln verbessern und erweitern." Im Zeitraum vom 9. Mai bis 16. September sei jeder Tag für eine Veranstaltung reserviert. Das Programm reicht vom "sinnlichen Gärtner-Montag" über den "gegrillten Wild-Dienstag", den "bewanderten Kräuter-Mittwoch" bis zum "höflichen Bauern-Donnerstag" und "actionreichen Quad-Freitag." Der Projektmanager wies darauf hin, dass sämtliche Termine jeweils um 16 Uhr beginnen. Interessierte könnten sich täglich bis 12 Uhr für die entsprechende Veranstaltung anmelden. Das genaue Programm sei auch im Internet auf www.steinwald-urlaub.de eingestellt.

"Wir müssen den Blick auch auf den Tagestourismus werfen", stellte Tourismuschefin Stephanie Wenisch vom Landratsamt Tirschenreuth fest. Die Tendenz zu Online-Buchungen steige. "Es ist wichtig, hier mit aufzuspringen, um den eigenen Betrieb erfolgreich in die Zukunft zu führen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.