Feuerwehr Gumpen zieht zufrieden Bilanz - Stolz auf neues Fahrzeug - Dank an Sponsoren
Wichtige Stütze im Gemeindeleben

Vermischtes
Falkenberg
19.03.2016
59
0

Die kleine Gumpener Feuerwehr kann sich zwar nicht mit den großen messen. Was das Miteinander betrifft, ist sie aber Vorbild. Die Brandschützer in Gumpen zählen zu den Stützen im Falkenberger Gemeindeleben.

Bei der Jahreshauptversammlung im "Goldenen Stern" erinnerte Vorsitzender Wolfgang Weiß in seinem Tätigkeitsbericht an viele Termine, darunter an das Maibaumaufstellen im Dorf, auch ans Johannisfeier in Pirk. Mit der Fahrzeugsegnung im Juni ging ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung. Weiß verwies auch auf den Gesellschaftsabend. "Erstmals wurde der Abend auf Sonntagmittag verlegt", lachte Weiß, "dies kam bei den Mitgliedern aber gut an". Die Feuerwehr freute sich über ein volles Haus. Das Feuerwehrhaus und die Außenanlagen seien zweimal gepflegt und die Hecken zugeschnitten worden. Weiß bedankte sich hier bei den Helfern, vor allem auch bei den Damen der Wehr: "Sie backen immer fleißig und sorgen für die Sauberkeit im Feuerwehrhaus." Sein Dank galt auch allen Sponsoren. Besonders bedankte sich Weiß bei all denen, die sich mit einer Spende an der Finanzierung des Feuerwehrfahrzeuges beteiligt hatten. Den Mitgliederstand bezifferte der Vorsitzende mit 89.

Es gab keine Brandeinsätze. Die Gumpener Wehr rückte aber zu zwei technischen Hilfeleistungen aus, berichtete erster Kommandant Roland Lindner. Unter anderem war die Feuerwehr bei der Aktion Waldbadeweiher Fuchsmühl gefordert. Lindner erinnerte auch an drei Übungen, eine davon fand zusammen mit der Feuerwehr Falkenberg statt. Monatliche Kameradschaftsabende ergänzten das Jahresprogramm. Lindner appellierte an seine Leute, das Leistungsabzeichen abzulegen. Er informierte weiter: "Mit dem neuen Feuerwehrauto wurden im vergangenen Jahr 489 Einsatzkilometer zurückgelegt. Niklas Enslein wurde als neues Mitglied in die Wehr aufgenommen.

In seinem Ausblick listete Vorsitzender Wolfgang Weiß anstehende Termine auf: Gründungsjubiläum (125 Jahre) der Feuerwehr Konnersreuth und Gründungsjubiläum der Feuerwehr Krummennaab (120 Jahre). Geplant ist auch eine Fahrt zu den Feuerwehrfreunden im Odenwald.

Bürgermeister Herbert Bauer bedauerte, dass der ehemalige zweite Kommandant Josef Lienerth nicht anwesend sein konnte. Lienerth erhält für sein jahrelanges Engagement seitens der Marktgemeinde Falkenberg eine besondere Verabschiedung und Auszeichnung.

Treue MitgliederIn der Jahreshauptversammlung ehrte die Feuerwehr Gumpen verdiente Mitglieder. Alfons Schön, der der Wehr seit 60 Jahren die Treue hält, wurde zum Ehrenmitglied ernannt. 50 Jahre: Engelbert Schmid. 40 Jahre sind Hans Enslein, Hans Lienerth, Hermann Mayerhöfer und Erich Wedlich Mitglied. 25 Jahre: Rainer Schuller, Hans Schuller, Michael Härtl, Andreas Schön und Andreas Weiß. (wro)
Weitere Beiträge zu den Themen: Gumpen (31)Feuerwehr Gumpen (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.