Jahreshauptversammlung der DJK Falkenberg
Viel Lob, aber auch etwas Tadel

Optimistisch blickt die Vorstandsmannschaft der DJK Falkenberg in die Zukunft. Die Neuwahlen in der Jahreshauptversammlung brachten nur geringfügige Änderungen. Bild: wro
Vermischtes
Falkenberg
24.02.2016
129
0

Der Aufwärtstrend der DJK Falkenberg bleibt ungebremst. Entsprechend zufrieden zog Vorsitzender Hubert Mark Bilanz: Das Team der ersten Fußballmannschaft konnte sich stabilisieren und belegt aktuell einen hervorragenden zweiten Platz, war für einige Wochen sogar Tabellenführer in der Kreisklasse Ost.

Hubert Mark freute sich: "Die Arbeit des Trainerduos Harald Konrad und Mario Rasp, das auf den eigenen Nachwuchs setzt und die junge Truppe gut weiterentwickeln konnte, ist absolut top." Die zweite Mannschaft, derzeit auf Platz vier, könnte mit etwas mehr Training sogar noch einen Schritt nach vorne machen, so der DJK-Vorsitzende. Erfreulich sei, dass man in der A-Klasse die zweitbeste Abwehr stelle, der Sturm sei der viertbeste im Vergleich zu anderen Teams.

Für etwas Wehmut sorge jedoch der Jugendbereich, informierte Mark. Hier habe man mit mangelndem Trainingsfleiß in der A-Jugend Probleme. Sein eindringlicher Appell an die jungen Falkenberger Kicker: "Macht es in der Rückrunde besser." Dafür sparten Hubert Mark und der stellvertretende Sprecher der Sparte Fußball, Harald Konrad, nicht mit Lob für den Rest der Nachwuchskicker und Jugendkoordinator Peter Zimmermann.

Vielfach aktiv


Gesellschaftlich tut sich einiges bei der DJK: So war man mit einer Fahnenabordnung beim 50. Geburtstag von Pater Stephan vertreten. Die traditionelle Vatertagswanderung führte durchs Waldnaabtal. Im Einsatz war die DJK unter anderem auch beim Kommunbrauertag, bei der Burgeinweihung, beim Bürgerfest und beim Ferienprogramm.

Positiv auch die Bilanz der weiteren DJK-Spartenleiter. So konnte beim 17. Waldnaabtal Crosslauf wieder ein Teilnehmerrekord erzielt werden. Spartenleiterin Stefanie Moises berichtete: "Nach wie vor ist Zumba sehr gefragt." Außerdem würden Kurse wie Pilates oder Body-Work-Out angeboten. Mit Wehmut informierten der DJK-Vorsitzende und die stellvertretende Sprecherin der Sparte Ski, Katharina Köstler, über den Rücktritt von Spartenleiter Bernhard Frummet. Die Suche nach einem Nachfolger laufe, ebenso für das Skischulbüro, das bisher von Marianne Köstler geleitet wurde. Während der Wintersaison trainieren die Tennisfreunde zusammen mit dem SV Mitterteich in dessen Halle, berichtete Tennis-Spartenleiter Josef Gleißner. Im Frühjahr sei wieder ein Tennisunterricht mit Claus Combe geplant. Interessenten können sich beim Spartenleiter melden.

Familienstrecke


Die Radfahrer nahmen an der Panoramatour teil, auch an der beliebten Zoigltour. Florian Zeitler gab bekannt, dass bei der Panoramatour 2016 auch eine Familienstrecke geplant sei. Für die Sparte Eisstock sprach Josef Bauer. Er verwies auf Hobby- sowie Sommer- und Winterturniere. "Erfreulich war, dass wieder eine Ortsmeisterschaft am Seidlersreuther Weiher ausgetragen werden konnte, die jedoch aufgrund der Wetterlage eher zu einer Wasserschlacht wurde." Mit derzeit 676 Mitgliedern sei die DJK Falkenberg gut aufgestellt, betonte Vorsitzender Hubert Mark. "Viele fleißige Hände helfen, das Vereinsschiff auf sicherem Kurs zu halten."

Das VorstandsteamDie Vorstandswahlen brachten kaum Veränderungen. Erster Vorsitzender der DJK Falkenberg bleibt Hubert Mark. Die Stellvertreter Alexandra Hasenfürter und Thomas Träger wurden in ihren Ämtern bestätigt, ebenso Kassier Matthias Herold und Frauenwartin Petra Zimmermann. Neu im Gremium sind stellvertretender Kassier Christoph Meier und Geschäftsführer Daniel Lauterbach. Jugendleiter ist auch künftig Thomas Bitterer. Als Beisitzer fungieren Günther Griesch, Harald Konrad, Alois Konrad und Richard Bitterer. Die Spartenleiter: Eisstock: Josef Bauer; Fußball: Michael Gleißner; Rad: Florian Zeitler; Tennis: Josef Gleißner; Turnen: Stefanie Moises. Für die Sparten Tischtennis und Ski konnten noch keine Leiter gewonnen werden. Kassenprüfer bleiben Klaus Zeitler und Gerhard Braun. (wro)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.