Staatsminister zupft mit Falkenberger Zoiglmusik
Ein Huber mit dem Kontrabass

Minister Marcel Huber (Mitte) zupft den Bass. Bild: Rosner
Vermischtes
Falkenberg
17.04.2016
28
0

"Ich gratuliere euch zu eurem Jubiläum und garantiere, mit euch spiele ich wieder in Berlin", beglückwünschte Marcel Huber, bayerischer Staatsminister für Bundesangelegenheiten, die Falkenberger Zoiglmusik zum 40. Geburtstag Mit den Worten "wir spuiln z'amm" gab er den fünf Musikanten mit dem Kontrabass den Takt vor.

Der Wiesauer Bürgermeister Toni Dutz vermittelte den Besuch, weil Huber schon bei einem Auftritt der Falkenberger vor zwei Jahren in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin in die Saiten gegriffen hatte. "Er hat uns versprochen, einmal nach Falkenberg in die Heimat der Musiker zu kommen", erklärte Dutz.

Der Volksmusikabend mit zupfendem Minister füllte den Prockl-Saal bis auf den letzten Platz. Wolfgang Üblacker, Mitbegründer der Zoiglmusik, erinnerte an die Highlights der Falkenberger Musik-Botschafter: 28 Jahre lang hätten sie auf dem Nürnberger Altstadtfest gespielt und einmal sogar in Schanghai.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.